Aktuelles

Wunderbare Tage in „Maria Rast“

Eifeler Landfrauen im Bildungs-Kurzurlaub mit Referenten und Geistlichen im Mechernicher Bildungshaus und Kloster

Ein Teil der in „Maria Rast“ tagenden Landfrauen aus Eifel und Börde mit dem Mechernicher Diakon und Buchautor Manfred Lang. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Euskirchen/Eifel – Besinnliche, aber auch interessante Tage verbrachten jetzt Landfrauen aus Eifel und Börde im Bildungshaus und Kloster „Maria Rast“ zwischen Kreuzweingarten und Antweiler im Kreis Euskirchen. Eingeladen hatte Marie-Luise Frauenkron, die Vorsitzende der Landfrauen-Kreisvereinigung Euskirchen.

Die Frauen hatten als Referenten unter anderem Dr. Richard Gies, einen  ehemaligen Richter am Landgericht Köln, gewonnen. Gies referierte über die Themen Patientenverfügung  und Vorsorgevollmacht. Auf besonderes Interesse der Landfrauen aus Eifel und Köln-Bonner Bucht stieß dabei die „Christliche Patientenverfügung“, die Marie-Luise Frauenkron für eine ganze Reihe der Teilnehmerinnen beim Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn zu besorgen versprach.

Ebenfalls ein altbekannter und gerngesehener Gast bei der Eifeler, aber auch bei vielen anderen Landfrauenvereinigungen im Rheinland ist Pfarrer Michael Eschweiler. Ihn hatte Marie-Luise Frauenkron ebenfalls ins Bildungshaus „Maria Rast“ eingeladen, wo Eschweiler mit den Landfrauen Heilige Messe feierte. Frauenkron: „Die Eucharistiefeier mit ihm war, wie immer, ein Höhepunkt unserer jährlichen zweitägigen Fortbildungsveranstaltung.“

Es war noch ein weiteren Geistlicher eingeladen worden, wenngleich Manni Lang nicht als Diakon, sondern als Buchautor in Aktion trat. Lang rezitierte aus seinen jüngsten Büchern „Träumeland ist abgebrannt“ und „Eifel-Winter“ und diskutierte mit den Landfrauen anhand einiger Textpassagen über den sich wandelnden Heimatbegriff.

Bei Kaffee und Kuchen wurden die Tage am Ende ausgewertet. Das Gesamturteil über „Maria Rast“, bearbeitete Themen und Referenten fiel positiv aus. Marie-Luise Frauenkron: „Es waren zwei wundervolle Tage in harmonischer Gemeinschaft.“

pp/Agentur ProfiPress