Licht der Hoffnung und Menschlichkeit

Fiaccolata 2022: Der Fackellauf nach Solferino geht quer durch den Südkreis über Vogelsang und von Blankenheim aus weiter nach Rheinland-Pfalz Schleiden/Blankenheim – Auf dem Weg nach Solferino und zu den Wurzeln des Internationalen Roten Kreuzes durchquerte das „Licht der Menschlichkeit und Hoffnung“ am Donnerstag und Freitag den Euskirchener Südkreis vom Rotkreuz-Stützpunkt Vogelsang ip aus nach Blankenheim. Und zwar als brennende…

Weiterlesen

Blumen für den Frieden

Mahnwache der Mechernicher einheimischen Künstler und „Omas gegen rechts“ für Frieden und Solidarität – Bürgermeister Dr. Schick: „Mosaiksteinchen“, damit in Russland ein Umdenken stattfindet – Ende der Kunstausstellung „Kopf hoch: Zeitgeist 2.0“ Mechernich – Blumen für Frieden und Hoffnung hatten die Mechernicher einheimischen Künstler zusammen mit den „Omas gegen rechts“ als Symbol für ihre Mahnwache am Montagabend vor dem Mechernicher…

Weiterlesen

Künstler rufen zur Mahnwache auf

Ende der Ausstellung „Kopf hoch: Zeitgeist 2.0“ auf der Rathausgalerie – Künstler laden zur Mahnwache für Frieden und Solidarität am Montag, 2. Mai, 17.30 bis 19 Uhr vor dem Rathaus ein Mechernich – Die Kunstausstellung der einheimischen Künstler auf der Mechernicher Rathausgalerie hatte es sich zum Ziel gesetzt, den Menschen in Zeiten der Pandemie Trost und Hoffnung zu schenken. Am…

Weiterlesen

„Sag mir, wo die Blumen sind…?“

Höhner“-Hannes Schöner, der bekannte Percussionist Klaus Mages und der Kabarettist Achim Konejung untermalten mit Anti-Kriegsliedern Franz Kruses Friedensausstellung in Alt-Hürth Hürth-Alt-Hürth/Mechernich – Die Namen der Mitwirkenden und Besucher bei Franz Kruses Friedensausstellung („Die Flut, der Krieg und am Ende der Glaube und die Hoffnung…“) im Alt-Hürther Kulturhaus „Löhrerhof“ liest sich wie ein „Who is who“ aus Börde und Voreifel. „Höhner“-Hannes…

Weiterlesen

Erinnerung und Trauer

Skulptur vor dem Rathaus erinnert an alle Opfer des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und erstmals ausdrücklich auch an die geknechteten und ermordeten zivilen Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen aus dem Osten Mechernich – Deutlich über hundert Menschen nahmen am Dienstagabend vor dem Mechernicher Rathaus an der Enthüllung der neuen Gedenkstele teil, die erstmals an alle Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erinnert….

Weiterlesen

Neuer Anfang im Hospiz

Früherer Bonner Bundestags-Chauffeur und Kessenicher Schützenkönig erlebt in Mechernich eine völlig unerwartete Wende: „Watt fott öss, öss fott, aber jetzt bin ich glücklich, im Paradies zu sein“ Mechernich – „Hier hat mein Leben einen neuen Anfang genommen“, sagt Hans-Dieter Linden an seinem 80. Geburtstag. Der gebürtige Bonner und frühere Schützenkönig von Kessenich feiert ihn am 23. September 2021 in Mechernich….

Weiterlesen

Zeichen der Verbundenheit

Kriegsgräberfürsorge bedeutet mehr als Pflege und Erhalt von Gräbern – Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bittet bis zum 19. November um Spenden – Mahnung, Völkerverständigung und Andenken – Sammler können sich durch Ausweis legitimieren Mechernich – Kriegsgräberfürsorge bedeutet mehr als Pflege und Erhalt von Gräbern, sie setzt Zeichen gegen das Vergessen und baut Brücken von Volk zu Volk, von Mensch zu Mensch….

Weiterlesen

Bildung als Chance für Frieden

Gymnasium Am Turmhof unterstützt das Engagement von „Cap Anamur“ – Spende in Höhe von 5.500 Euro überreicht – Hilfe für Kinder und Jugendliche in Afghanistan Mechernich – Im Krieg gibt es keine Gewinner. „Cap Anamur“ hat seit der Gründung in 64 Ländern der Welt versucht, mit Humanität dem Krieg die Stirn zu bieten, den Menschen Hoffnung und dem Frieden eine…

Weiterlesen