„Nicht verschwenden, wiederverwenden“

Alte Telefonzelle wird am Rotkreuz-Kindergarten „Die kleinen Strolche“ in Dollendorf zur Selbstbedienungs-Leihbücherei – Umweltbewusstsein und soziales Miteinander Blankenheim-Dollendorf – Auch für das neueste Projekt des Rotkreuz-Kindergartens „Kleine Strolche“ in Dollendorf trifft das Prinzip zu: „Nicht verschwenden, wiederverwenden!“ Es handelt sich um eine zur Leihbücherei umgestaltete ehemalige Telefonzelle. Der Name dieser von Eltern gestifteten Selbstbedienungs-Bibliothek ist „Bücherwurm“. Die Dollendorfer Rotkreuz-Kindertagesstätte engagiert…

Weiterlesen

Zehnte Lit.Eifel

Bücher- und Autorenfestival startet mit fünf Lesungen im Mai, diesmal keine in Mechernich – Aber es soll eine künstlerisch gestaltete alte Telefonzelle als Bücherschrank an den Bleiberg kommen Mechernich/Kreis Euskirchen/Eifel – Die „Lit.Eifel“ hat es sich seit zehn Jahren zum Ziel gesetzt, gute Literatur an ungewöhnliche Orte der Eifel zu bringen. Die Vorsitzende Margaretha Ritter stellte in Nettersheim das Programm…

Weiterlesen

Weisheiten neu aufgelegt

Erste Trilogie aus insgesamt 26 Büchern der Mechernicher Communio-Gründerin Mutter Marie Therese neu verlegt bei Echter – „Der Weg nach Golgota“, „Die Frucht der Liebe“ und „Das Experiment meines Lebens“ Mechernich – Kaum eine Sache gehört so sehr zu Mechernich wie die Ordensgemeinschaft „Communio in Christo“, die ihr Mutterhaus quasi im Stadtkern unterhält und gleich nebenan das Hospiz „Stella Maris“…

Weiterlesen

„Weit über die Grenzen hinaus“

Junge Autor*innen zwischen 6 und 19 Jahren können wieder am Eifeler Jugendliteraturpreis teilnehmen – Preisverleihung am Samstag, 20. November – Einsendeschluss ist Samstag, 4. September 2021 – Geschichten bitte an zukunftsbuero@nettersheim.de senden Nordeifel/Nettersheim – Die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim suchen zum achten Mal Nachwuchsautorinnen und -autoren zur Teilnahme am Eifeler Jugendliteraturpreis. Das Thema der Geschichten lautet „Weit über die…

Weiterlesen

Wissen was geht

Besucher der Mechernicher Stadtbücherei können zwischen 15.000 Medien auswählen – Beratung mit jahrzehntelanger Erfahrung – Unschlagbar: Jahreskarte plus kostet 27 Euro für die ganze Familie Mechernich – „Bücher sind immer noch mit Abstand das am meisten ausgeliehene Medium in unserer Bücherei“, erzählt Dorothea Hamacher. Die Mitarbeiterin der Stadtbücherei Mechernich sitzt zusammen mit ihrer Kollegin Elisabeth Gehrmann auf einem gemütlichen Sofa…

Weiterlesen

Medienrückgabe jederzeit möglich

Die Gemeindebibliothek Kall startete mit Lesungsangebot – Künstler für Ausstellungen gesucht – Auch Laptops und iPads sind in den Räumlichkeiten nutzbar Kall – Ausstellungen, Lesungen und Medienrückgabe auch außerhalb der Öffnungszeiten: Die Gemeindebibliothek Kall im Haus der Begegnung wird noch attraktiver für ihre Mitglieder. Anfang September begann die kleine Lesungsreihe im Schulungsraum der Bibliothek mit Antoine Sourbier, der aus „Meteoriten…

Weiterlesen

Bommel rettet die Ostereier

Besondere Geschichten werden den jungen Zuhörern in der Stadtbücherei Mechernich, Bahnstraße 26, an drei Vorlesenachmittagen im April geboten: am 2., 9. und 30., jeweils von 16 bis 16.30 Uhr – Eintritt frei Mechernich – Geschichten vom kleinen Siebenschläfer, der Hummel Bommel oder dem Eichhörnchen Fridolin werden in der Stadtbücherei im April vorgelesen. Der Eintritt ist frei. Start ist jeweils dienstags…

Weiterlesen

Wie funktioniert ein Kindergarten?

DRK-Integrationsagentur stellt zwei Bücher vor – Mehrsprachige bunt illustrierte Bedienungsanleitung für Eltern und Kinder – Wimmelbilder zum Ausmalen Kreis Euskirchen – Noch vor Monaten wusste Ismail Laghbaba nicht, was ein Kindergarten ist. Mittlerweile ist er ein wahrer Experte für Kindertagesstätten. In seiner Heimat Marokko gibt es diese Einrichtungsform nicht – genau wie in vielen anderen Ländern, aus denen Flüchtlinge nach…

Weiterlesen