Steinzeit-Sauna und DLRG-Badeparty

Neues Jahresprogramm der Eifel-Therme Zikkurat hält viele Highlights bereit – Beim „großen Bäder-Check“ gab es die Note „Gut“

Sauna-WM-Teilnehmer Visar Bytyqi (l.) und sein Kollege Michael Sievernich haben sich für die Traumnacht-Sauna am Samstag, 9. Februar in der Eifel-Therme Zikkurat wieder einiges einfallen lassen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Firmenich – Mit der Note „Gut“ schnitt die Eifel-Therme Zikkurat im Bereich Wellness beim „Großen Sportbad-Check“ ab. Mitarbeiter Alexander  Greven hatte für das „Magazin“ der „Kölnischen Rundschau“ und des „Kölner Stadt-Anzeiger“ Badetempel im Rheinland unter die Lupe genommen und bewertet. „Dass wir gegen die großen Vergleichsbäder nicht ankommen konnten, war klar“, so Eifel-Therme-Betriebsleiter Jörg Schaefer. Dennoch bewerten er und Mechernichs Erster Beigeordneter Thomas Hambach positiv, dass das Freizeit- und Erlebnisbad an der Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat in Firmenich mit in den Vergleich der großen Konkurrenten aufgenommen wurde. „Andere Bäder in der Region wurden gar nicht erst berücksichtigt“, so Hambach.

Viel Schnickschnack gebe es nicht, beurteilte der Bäder-Tester, „aber angenehm mit Salz angereichertes Badewasser.“ Erscheint ihm das Bad für Jugendliche etwas langweilig, so sei es „für alle anderen aber einen Besuch wert“, bewertete der Autor.

Einen Besuch wert ist die Eifel-Therme sicherlich am Samstag, 9. Februar und das nicht nur für „Karnevalsmuffel“, sondern auch für Saunafreunde, die sich zwischen den tollen Tagen etwas Entspannung im Saunabereich der Eifel-Therme gönnen möchten. Bei der „Traumnacht-Sauna“ (jeden zweiten Samstag im Monat) kommen die Gäste bei Aufgüssen mit speziellen Extras und bei Show-Aufgüssen auf ihre Kosten, und zwar von 12 Uhr mittags bis 1.30 Uhr morgens. „Meine Mitarbeiter haben sich einiges einfallen lassen, um den Besuchern der Traumnacht-Sauna etwas Neues zu bieten“, lobt Eifel-Therme-Betriebsleiter Jörg Schaefer sein hochmotiviertes Team.

Verwendet werden Zusätze wie Salz und Honig, außergewöhnliche Wedel- und Aufgusstechniken simulieren Regenschauer, Vulkanausbruch und Meeresbrise, und insbesondere Sauna-WM-Teilnehmer Visar Bytyqi und sein Kollege Michel Sievernich sind nicht um Ideen verlegen, wenn es darum geht, die Saunagänger beim Schwitzen auch noch zu unterhalten. Dafür inszenieren sie Motto-Aufgüsse wie „10.000 BC“, für den Visar Bytyqi in ein Steinzeit-Kostüm schlüpft oder „Formel 1“ mit Michel Sievernich, der als Rennfahrer Vollgas beim Wedeln geben wird.

Im neuen Jahresprogramm der Eifel-Therme Zikkurat enthalten sind eine ganze Reihe weiterer Highlights, die man sich vormerken sollte. Der „Juniortag“ an jedem ersten Samstag im Monat garantiert Spielspaß unter Anleitung im nassen Element. Nächtliche Wellness bieten die „Mondschein-Sauna“ am jeweils ersten Freitag im Monat sowie die „XXL-Sauna“ am dritten Samstag im Monat.

Darüber hinaus finden besondere Aktionen statt wie zwei Sauna-Erlebnis-Wochenenden vom 15. bis 17. März und vom 18. bis 20. Oktober, die neu ins Programm aufgenommen wurden und an denen die Teilnehmer auch kulinarisch verwöhnt werden. Am 26. Mai steht die große DLRG-Jubiläums-Badeparty an, ein Ferienzeltlager gibt es am 10./11. August für Kinder und Jugendliche. Nicht zu vergessen sind die Publikumsmagnete, die im vergangenen Jahr hervorragend besucht waren: das große Sauna-Grillfest am Samstag, 31. August und zum Abschluss das Silvester-Special am 31. Dezember.

pp/Agentur ProfiPress