Spielplatz-Paten gesucht

Ortsvorsteher Günther Schulz regt bürgerschaftliches Engagement an – Freiwilliger Einsatz im Sinne der Familienfreundlichkeit

Spielplätze wie dieser im Wohngebiet Vierwege sind geschützte Räume, in denen Kinder ungestört und gefahrlos spielen können. Damit dies so bleibt, sucht Mechernichs Ortsvorsteher Günther Schulz ehrenamtliche Spielplatzpaten, die sich nicht nur für Ordnung und Sauberkeit engagieren, sondern auch für ein Miteinander. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Günther Schulz, Ortsvorsteher im Kernort Mechernich, hofft darauf, mit bürgerschaftlichem Engagement die Situation auf den  Spielplätzen dauerhaft zu verbessern. Sein erklärtes Ziel ist, für alle Bolz- und Spielplätze im Kernort Mechernich ehrenamtliche Paten zu finden – und das möglichst schnell. „Die Kinder- und Familienfreundlichkeit wird über die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt entscheiden“, begründet er seinen Appell. Die Paten leisteten dazu einen wichtigen Beitrag, indem sie die Spielplätze in Schuss hielten und durch ihre Anwesenheit das Geschehen positiv beeinflussten. Schulz: „Hier gibt es, nicht nur im Kernort Mechernich, viel zu tun.“  

Die Patenschaft übernehmen könnten laut Schulz vor allem die Erwachsenen, die sich häufig mit Kindern auf einem Spielplatz aufhalten oder die einfach Freude an einer solchen Aufgabe hätten. Engagieren könnten sich seiner Meinung aber auch Vereine, Firmen, Initiativen oder andere Gruppierungen.

Zu den Aufgaben würde beispielsweise zählen, den Spielplatz regelmäßig zu besichtigen und als Ansprechpartner für die Kinder zu fungieren, gärtnerisch zu pflegen und auch das Gespräch mit Spielplatz-Rabauken zu suchen. Ebenso sollten die Paten gemeinsam mit den Kindern auf die Sauberkeit des Spielplatzes achten. Auch in Sachen Integration könnten die Paten tätig werden, indem sie ausländische Kinder in die Spielplatzgemeinschaft einführten.

„Die Paten sind keine Müllsammler oder Spielplatzpolizisten“, stellt Schulz klar. Vielmehr sieht er die freiwilligen Spielplatz-Hüter eher in der Funktion eines Partners für alle, die die den Spielplatz nutzen oder in seiner Nachbarschaft wohnen. Eine schriftliche Vereinbarung könnte die  Aufgaben des ehrenamtlichen Patenamtes sowie weitere wichtige Eckdaten beschreiben. Wer daran mitarbeiten möchte, die Situation auf den Mechernicher Spielplätzen zu verbessern, kann sich mit Ortsvorsteher Günther Schulz unter Tel. 0 24 43/90 19 16 oder per Email: gm.schulz@t-online.de in Verbindung setzen.

pp/Agentur ProfiPress