Konzert als „Dankeschön“

Schüler bedanken sich bei Sponsoren mit Musik – Projekt „Jedem Kind sein Instrument“ – Kinderschutzbund Mechernich übergab der Katholischen Grundschule im vergangenen Jahr 20 Blockflöten – Viel Applaus für die Kinder

Aufgereiht wie an einer Schnur und die Noten fest im Blick waren die Schüler ganz in ihrem Element. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Kommern – Mit 20 neuen Blockflöten hatte Ingrid Abramowski, die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Mechernich, im vergangenen Jahr zwei Klassen der Kommerner Katholischen Grundschule im Rahmen des Projektes „Jedem Kind ein Instrument“ überrascht.

Sehr zur Freude der Kinder, die seit dem fleißig auf ihren Instrumenten geübt haben. Zwei Lehrerinnen hatten sich der Sache angenommen, und jetzt, nach gut einem Jahr, macht sich die Arbeit von Tanja Feuser und Martina Götz bezahlt. „In jeder Pause hört man irgendwo in den Gängen unserer Schule Musik, das ist einfach wunderbar“, freut sich Schulleiter Willy Gemünd.

Um sich beim Kinderschutzbund, den Gönnern und Sponsoren für das Geschenk zu bedanken, lud die Schule jetzt zu einem Konzert ein. Und das wurde ein großer Erfolg: Perfekt präsentierten die jungen Musikanten Lieder wie „Alle meine Entchen“, „Hänschen klein“, „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ oder „Viel Glück und viel Segen“.

Das Publikum war begeistert und bedankte sich für die Darbietungen der Schüler nach jedem Stück mit viel Applaus. Unter den Zuhörern waren unter anderem auch die ehemalige Lehrerin Dagmar von Mayerhofen, Vertreter des Lions Club Euskirchen-Veybach sowie Sandra Schumacher von der Volksbank Euskirchen, die das Projekt als Förderer und Sponsoren begleiten. „Wir danke euch sehr für das wunderbare Konzert. Das gibt uns den Mut, das Projekt weiter zu verfolgen und weitere Musikinstrumente anzuschaffen“, so Ingrid Abramowski.

pp/Agentur ProfiPress