Mathe-Olympiade am GAT

Zweite Runde der „Mathematik-Olympiade“ im Mechernicher Gymnasium am Turmhof – Teilnehmer der Klassen fünf bis neun schwitzten über Aufgaben – Qualifizierung für Landesentscheid Ende Februar 

Insgesamt 62 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis neun nahmen an der Regionalrunde der „Mathematik-Olympiade“ am Mechernicher Turmhof-Gymnasium teil. Foto: Petra Rötter/pp/Agentur ProfiPress

 Mechernich –  Rauchende Köpfe gab es jetzt bei der zweiten Runde der „Mathematik-Olympiade“ am Mechernicher Gymnasium am Turmhof. Dabei hatten die Teilnehmer der 5. bis 7. Klassen anderthalb Stunden und die der 8. Und 9. Klassen zwei Stunden lang an kniffligen Aufgaben zu tüfteln, um ihr mathematisches Können zu beweisen. Zuvor hatten die Schüler sich in einer ersten Runde im „Hausaufgabenwettbewerb“ qualifiziert und haben jetzt je nach Ergebnis bei der zweiten so genannten „Regionalrunde“ die Chance, sich die Teilnahme am Wettbewerb auf Landesebene zu sichern, der im Februar 2013 stattfinden wird.

 Die Regionalrunde fand erstmals im Mechernicher Gymnasium selbst statt, wie Lehrerin Petra Rötter berichtet. In den Vorjahren hatte man an den Wettbewerben in Euskirchen und Schleiden teilgenommen. Durch die interne Durchführung, so Rötter, sei die Teilnehmerzahl deutlich gestiegen: „An dieser zweiten Runde nahmen insgesamt 62 Schülerinnen und Schüler teil.“ Spannend bleibe nun, so Rötter, wer vom Mechernicher Gymnasium die Region beim Landeswettbewerb vertreten werde.

pp/Agentur ProfiPress