Aktuelles

„Jetzt fehlen nur noch die Schwalben“

Wachendorf schuf am Trafo-Turm eine Art Fertighaus-„Neubaugebiet“ für Mehlschwalben – Ortsbürgermeister Jan-Christof Jansen holte sich Hilfe bei der Bürgerstiftung der Stadt Euskirchen und KSK, Stadt Mechernich, Westnetz und Freiwilliger Feuerwehr Wachendorf – Auch mehrere Eulenkästen auf Bauernhöfen und 21 Nistkästen in der Kastanienallee wurden bereits aufgehängt Mechernich-Wachendorf – Eine neue Heimstadt für Mehlschwalben haben Menschen an einem „elektrischen Häuschen“ in…

Weiterlesen

Ernennung und Abschied

Ortsbürgermeister Firmenich: Toni Schröder und Tobias Heidemann erhielten im Mechernicher Rathaus aus der Hand von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick ihre Ernennungs- beziehungsweise Abdankungsurkunden  Mechernich – Der langjährige Firmenicher Ortsbürgermeister Toni Schröder (70) erhielt diese Woche im Mechernicher Rathaus seine Abdankungsurkunde aus der Hand von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. Gleichzeitig wurde sein Nachfolger Tobias Heidemann kraft Ernennungsurkunde vom Chef der Stadtverwaltung…

Weiterlesen

4000 Euro für die wirtschaftlich Armen

Ortsbürgermeister Rolf Jaeck überreicht vorweihnachtliche Bescherung für Rentner/innen und „Weihnachtskindergeld“ an nachwuchsreiche Familien Mechernich-Kommern – Kommern denkt nicht nur an seine Flutopfer, sondern auch an wirtschaftlich nicht auf Rosen gebettete, oft alleinstehende und einsame Menschen. Ortsbürgermeister Rolf Jaeck verteilt regelmäßig vor dem Christfest Geldbeträge unter diesen Mitbürger/inn/e/n. „Manchmal hat man den Eindruck, ohne diesen Zuschuss würde Weihnachten für diese Menschen…

Weiterlesen

Neuer Ortsbürgermeister in Firmenich

In Toni Schröders Fußstapfen tritt Tobias Heidemann Mechernich-Firmenich – In Firmenich erfolgt ein Ortsbürgermeister-Wechsel. Der bisherige Amtsinhaber Toni Schröder (70) hört nach vierzehn Jahren zum 31. Dezember auf. In seine Fußstapfen tritt Ratsherr Tobias Heidemann. Die Veränderung kommt nicht überraschend. Denn Tobias Heidemann ist „Ziehsohn“ Toni Schröders. „Es gab in den vergangenen Monaten für mich eine Anlernzeit, wie man das…

Weiterlesen

Ortsbürgermeister kämpfte für Familie

Weiterhin wichtige Ansprechpartner für vom Hochwasser Betroffene auch Monate nach der Katastrophe Mechernich – „Es ist sehr schön hier. Wir sind so dankbar.“ Lebibe Latifi ist das empfundene Glück förmlich anzusehen. Die fünffache Mutter und ihr Mann Faton sind froh, endlich ein Zuhause gefunden zu haben. Dank dem Ortsbürgermeister Günther Schulz, der seit Wochen für die Familie kämpfte. Noch heute,…

Weiterlesen

Gerade erst da – und schon geklaut

Neuer Defibrillator in Lessenich ist weg – Anzeige gegen Unbekannt wurde bereits bei der Polizei gestellt Mechernich-Lessenich – Geklaut! Marco Kaudel kann es nicht fassen. Der gerade frisch installierte und mit viel Herzblut und enormen Engagement junger Lessenicher organisierte Defibrillator ist weg. „Das ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Ich bin sprachlos“, so der Ortsbürgermeister. Der Defibrillator war erst vor…

Weiterlesen

80.000 Euro von Kölner Tafel-Stiftung

Mechernicher Tafel-Chef Wolfgang Weilerswist überreicht einen Teil des Betrags an drei Ortsbürgermeister für stark vom Hochwasser Betroffene in Breitenbenden, Eiserfey, Schaven und Vussem – Aber auch Tafel-Standorte in Bad Münstereifel, Stolberg oder auch Kall und zehn Familien sollen mit Geldern unterstützt werden – Verteilt wird es nach dem „Essener Modell“: auf direktem Weg von der Tafel an die Betroffenen Mechernich…

Weiterlesen

Vor der eigenen Haustüre kehren!

Ortsbürgermeister und Ordnungsamts-Chefin weisen auf Kehrpflicht hin, die regelt, dass samstags der Besen zu schwingen ist – Rinne und Bürgersteige sind sauber zu halten – Unrat und Kehrricht sofort zu beseitigen – Satzung und Liste der befreiten Straßenzüge sind unter www.mechernich.de abrufbar Mechernich – „Es trägt nicht zum Ortsbild bei“, stellt Schützendorfs Ortsbürgermeister Guido Lange unumwunden fest. Und meint damit,…

Weiterlesen