Aktuelles

Weihnachtsstimmung in Ostbelgien

Weihnachtsstimmung in Ostbelgien
Weihnachtsmärkte in den Ostkantonen mit eigenem Flair – Im Naturparkzentrum Botrange/Hohes Venn Indoor-Weihnachtsmarkt mit provenzalischem Einschlag
Ostbelgien – In der besinnlichsten Zeit des Jahres gibt es auch in Ostbelgien zahlreiche Weihnachtsmärkte. Vermutlich liegt es an der Nähe zu Deutschland, dem Land der traditionellen Weihnachtsmärkte, weshalb sich dieses Brauchtum dort etablieren konnte.
Die acht Weihnachtsmärkte, die in diesem Jahr in Ostbelgien stattfinden, haben dennoch ihre eigene Atmosphäre, nicht zuletzt, weil überall ein besonderes Festprogramm geboten wird: Weihnachtskonzerte, Handwerkskunst, Krippenwanderungen, Adventskalender, Besuch von St. Nikolaus und Ausstellungen.
Weihnachtsmärkte von längerer Dauer gibt es zum Beispiel in Malmedy, wo er gleich an zwei Wochenenden stattfindet, nämlich 9. Bis 11. Dezember und 16. bis 18. Dezember sowie im Naturparkzentrum Botrange, wo der Indoor-Markt im Venn einen ganzen Monat dauert (noch bis zum 24. Dezember sowie am 26. Dezember).
Zu den Highlights gehört ohne Zweifel auch die permanente Krippenausstellung “Krippana”, die sich in Losheim, direkt an der deutsch-belgischen Grenze, befindet. Jedes Jahr wird ein Großteil der etwa 100 ausgestellten Krippen ausgetauscht.
Der wohl älteste Weihnachtsmarkt Belgiens feiert in Eupen vom 9. bis 11. Dezember sein 40-jähriges Jubiläum.
Rund 60 weihnachtlich dekorierte Holzhäuschen und weitere Stände sowie ein Kinderkarussell sorgen auf der Klötzerbahn und in der Gospertstraße für ein vorweihnachtliches Markttreiben. Hier findet man alles, was das Herz begehrt: köstliche Leckereien und Glühwein, Weihnachtsdekorationen- und Karten, Krippen und Zubehör, Gestecke, Schmuck, Keramik, Imkereiprodukte, Dekoartikel, Naturstein und Holz. An allen Tagen gibt es ein stimmungsvolles musikalisches Begleitprogramm und Besuch vom Nikolaus. Geöffnet ist der Markt Freitag, 17 bis 21 Uhr, Samstag, 14 bis 21 Uhr und Sonntag, 11 bis 21 Uhr.
Info: +32-(0)87/55 34 50 –
www.eupen.be

Übersicht der Weihnachtsmärkte:
Weihnachtsmarkt im Hohen Venn – der einzige Indoor-Weihnachtsmarkt bis einschließlich 24. Dezember sowie am 26. Dezember:
Überdeckter Weihnachtsmarkt im Naturparkzentrum Botrange. Über 40 Handwerker aus Belgien, Deutschland, Luxemburg und Frankreich präsentieren ihre Ware und zeigen ihr Können. Ein innovativer Markt mit vielen lokalen Produkten, der aber auch einen Hauch der südfranzösischen Provence nach Ostbelgien bringt dank der provenzalischen Teilnehmer aus Buis-les-Baronnies. Konzerte mit verschiedenen Chören Ostbelgiens und der Besuch von St. Nikolaus (4.12.) stehen auf dem Programm.
Info: +32(0)80/44 03 30 –
www.botrange.be

Eupen: 3./4., 10./11., 17./18. und 24. Dezember:
Weihnachtsmarkt mit zahlreichen Animationen im Einkaufszentrum Eupen Plaza, Samstag 10 bis 19 Uhr, Sonntag 13 bis 18 Uhr, Heiligabend 10 bis 16 Uhr.
Info: +32(0)87/59 84 80
Kelmis am 4. Dezember
Weihnachtsstimmung ist von 13 bis 20 Uhr in den autofreien Straßen der Ortschaft angesagt. Mehr als 50 Chalets stehen für Kunsthandwerk und Gaumenfreuden zur Verfügung. Animationen für Jung und Alt, Besuch von St. Nikolaus mit Bescherung.
Info: +32(0)87/65 72 42
Malmedy 9. – 11. und 16. – 18. Dezember
Weihnachtsmarkt für die ganze Familie vor der Kathedrale. 19 Holzhäuschen laden zum gemütlichen Weihnachtsbummel mit Geschenkartikeln und regionalen Leckereien ein (Weihnachtsplätzchen, Printen, Tee, Waffeln und Pfannkuchen, Käse- und Wurstspezialitäten, Reibekuchen, Bier, Blumengestecke, Kerzen, Spielzachen, Holzmalereien). Außerdem werden in einem Festzelt Animationen für Kinder angeboten: Besuch vom Weihnachtsmann, Schminken, Puppentheater, Karussell.
Info: +32(0)80/79 96 62
St. Vith 10./11. Dezember
Romantisches Weihnachtsdorf an beiden Tagen auf dem Rathausplatz. Am Sonntag Weihnachtsshopping im Zentrum der Stadt mit großem Rahmenprogramm: Musikanimationen, lebende Krippe.
Info: +32(0)80/22 92 20
Info: +32(0)87/55 34 50 –
www.eupen-info.be

pp/Agentur ProfiPress

Manfred Lang

02.12.2011