Aktuelles

Viel Natur im neuen Saunaparadies

Viel Natur im neuen Saunaparadies
Garten mit vielen Pflanzen und Natursteinen – Biologisch selbst klärender Naturteich mit Schwimmbereich
Mechernich-Firmenich – Dass der regelmäßige Besuch der Sauna gesundheitsförderlich ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Zum richtigen Wohlfühlen und Entspannen gehört aber auch das entsprechende Ambiente – und je natürlicher dieses ist, desto besser. Natur pur wird deshalb im neuen Saunaparadies der Eifel-Therme groß geschrieben.
So ist der 1500 Quadratmeter große Saunagarten mit zahlreichen Pflanzen, Natursteinen und kleinen Holzbrücken gestaltet worden. Alle Gebäude sind im wahren Wortsinn “natürlich” in Holzbauweise aus nordischen Hölzern errichtet worden. Und die Natursteine aus Basalt oder Kalksandstein stammen aus dem Eifeler und rheinischen Umfeld.
Eine kleine Attraktion für sich ist der Naturteich zum Schwimmen und Entspannen. Etwa ein Drittel der Fläche ist für den wohltuenden Aufenthalt im Wasser ausgelegt, die restliche Fläche mit den verschiedenen Wasserpflanzen und Schilfgewächsen hat neben dem schönen Aussehen eine spezielle Aufgabe: “Die Regenerationsfläche funktioniert wie eine kleine Biokläranlage, der Teich säubert sich also ohne Chemie selbst”, erklärt Thomas Hambach, einer der beiden Geschäftsführer der Eifel-Therme-Zikkurat GmbH.
Die neue Maa-Sauna ist eine holzbefeuerte finnische Blockhaussauna, und der ganzheitlichen Gesundheitsphilosophie entsprechend gleichsam halb in den Schoß von Mutter Erde eingegraben worden: Eine ausgesprochen reizvolle Angelegenheit!
Der Eingangsbereich zu dieser Sauna ist ebenfalls mit Natursteinen verschönert worden. In der Panorama-Sauna lädt ein holzbefeuerter gläserner Zentralofen zum Träumen und Entspannen im Flammenschein ein. Die großzügigen Fensterfronten bieten außerdem einen schönen Blick auf die begrünte Anlage.
pp/Agentur ProfiPress

Manfred Lang

22.10.2007