Treffpunkt für Trauernde

GdG St. Barbara Mechernichbietet am Freitag, 24. Juni, 15 Uhr, wieder Gespräche und Zusammensein mit Menschen in Verlustsituationen Mechernich – Ihre „Trauer-Räume“ öffnet die Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich wieder am Freitag, 24. Juni, ab 15 Uhr im Johanneshaus, Kirchplatz 1, für Gespräche und Zusammensein mit Menschen in Verlustsituationen. Die Seelsorgerin Doris Keutgen, Gemeindereferentin in der GdG St. Barbara,…

Weiterlesen

Seelische Krisen in der Katastrophe

Katholische/Evangelische Kirche und Kreisgesundheitsamt bieten Telefonseelsorge für Hochwasseropfer Kreis Euskirchen/Mechernich – Viele Menschen haben in dieser Zeit sehr belastende Erfahrungen gemacht und teilweise traumatische Situationen erlebt. In Zeiten der Not kann es manchmal wichtig sein, ein offenes und vertrauensvolles Gespräch zu führen. Wer möchte, kann sich zur Vermittlung einer Seelsorgerin, eines Gesprächspartners unter der Rufnummer (0 24 43) 86 40…

Weiterlesen

Beistand und Hilfe für Kranke

Steinfelder Seelsorgerin Ida Prinz-Hochgürtel gibt einen Leitfaden für Kranke und deren Angehörige heraus, welche christliche Stützen und Begleitangebote sie wie in Anspruch nehmen können – Krankensalbung, Sakrament der Versöhnung, Hauskommunion auch vorübergehend, Wegzehrung und Segnung Kall-Steinfeld/Nettersheim – Kranke müssen versorgt und gepflegt werden. Aber sie bedürfen auch der mentalen Begleitung und Bestärkung. Kluge Menschen wissen es: Ein offenes Ohr und…

Weiterlesen

Datenschutz „killt“ Krankenhausbesuchsdienst

Mechernicher Gemeindereferentin Maria Jentgen und Pfarrer Erik Pühringer verabschieden einen bewährten und engagierten Stamm von Mitarbeiterinnen im Projekt „Kirche am Krankenbett“ – Seelsorgerin Cordula Waberzeck bietet weitere Mitarbeit an Mechernich – Mit einem Gottesdienst, einer eher traurig gestimmten Gesprächsrunde und einer abschließenden Kaffeetafel endete am Mittwoch die über 20 Jahre dauernde Ära eines funktionierenden und stark motovierten Krankenhausbesuchsdienstes der Mechernicher…

Weiterlesen

Segel setzen für die Ferienkinder

Leader-Region Zülpicher Börde finanziert Ferienprojekt der Katholischen Jugendagenturen Köln und Bonn – Organisatorin ist Rebekka Narres aus Kommern, Jugendreferentin im Seelsorgebereich Veytal Zülpich/Mechernich – Eines war natürlich klar: Nele muss auf Nele. Als die Kinder auf die Segelboote für den Trip auf dem Zülpicher Wassersportsee verteilt wurden, musste Nele, das Mädchen, natürlich auf Nele, das Boot. „Das ist dein Boot,…

Weiterlesen

Seelsorgebereich Veytal neu organisiert

Gemeinsamer Sendungsraum mit dem Seelsorgebereich Zülpich – Einführung von Pfarrer Guido Zimmermann in Kommern am 3. September Mechernich-Kommern – Im Seelsorgebereich Veytal gibt es nach dem Ausscheiden von Pfarrer Burkhard Möller und Kaplan Franck Ahokou einige Änderungen. Die Seelsorgebereiche Zülpich und Veytal werden einen gemeinsamen Sendungsraum bilden. Dabei gehen sie als eigenständige Seelsorgebereiche eine Kooperation unter dem leitenden Pfarrer Kreisdechant…

Weiterlesen

Aufbrechen und danken

Wandern mit Leib und Seele im Nationalpark Eifel von 30. September bis 2. Oktober Eifel/Heimbach – Die Seelsorge im Nationalpark Eifel und Vogelsang bietet im Herbst spirituelle Wanderungen durch den Nationalpark an. An drei Tagen soll der Alltag bewusst unterbrochen werden, die Teilnehmer sollen mit Leib und Seele unter freiem Himmel in Bewegung sein, innehalten, die Natur und sich selbst…

Weiterlesen

Spiritualität erfahren – statt erlernen

Juniorteamer der Seelsorge Nationalpark Eifel und Vogelsang vermitteln jungen Menschen christliche Werte – Wertepartnerschaft mit VR-Bank Nordeifel eG – Qualifizierung der Juniorteamer mit Leader-Fördermitteln Schleiden-Vogelsang – „Wenn Kirche immer so wäre, dann würde ich auch immer zur Kirche gehen.“ Auf dieses Feedback eines Jugendlichen sind die Juniorteamer der Seelsorge Nationalpark Eifel und Vogelsang besonders stolz. Mit etwa 15 jungen Menschen…

Weiterlesen