Frühjahrsputz am Soldatendenkmal

Auch 68 Jahre nach Herve Decoomanns Tod pflegen deutsche Kameraden seine Gedenkstätte in Roggendorf Mechernich-Roggendorf – Frühjahrsputz hielten jetzt vier Soldaten der Bundeswehr-Reservistenkameradschaft Mechernich am Denkmal für den am 20. Mai 1954 bei einem Unfall in Roggendorf getöteten belgischen Kameraden Herve Decooman. Damals waren mehrere Truppentransporter und Lkw zusammengestoßen und mehrere Menschen schwer verletzt worden. Nach dem Übergang des Truppenübungsplatzes…

Weiterlesen

Mysterium um Jesus-Kreuz gelöst

Alle zehn Namen vom schwärzesten Tag Urfeys endlich auf Buntsandstein verewigt – Ortsvorsteher Björn Wassong zog „Heimatscheck“ an Land und recherchierte im Netz und im Ort nach historischen Fakten – Steinmetze vom Mechernicher Familien- und Traditionsbetrieb Simons setzten verloren geglaubte Teile wieder zusammen Mechernich-Urfey – Das Jesus-Christus-Kreuz und die Tafel unter der großen Kiefer sollten eigentlich an den schwärzesten Tag…

Weiterlesen

Klar Schiff vor den stillen Trauertagen

Mechernicher Bundeswehr-Reservisten pflegen die Gedenkstätte an die in Roggendorf getöteten und verletzten belgischen Kameraden Mechernich-Roggendorf – Rechtzeitig vor den stillen Feiertagen im November, Allerheiligen (1.11.), Volkstrauertag (18.11.) und Totensonntag (25.11.), hat die Reservistenkameradschaft Mechernich das Denkmal für ihren bei einem Verkehrsunfall am 20. Mai 1954 in Roggendorf ums Leben gekommenen belgischen Soldatenkameraden Herve Decooman gereinigt, von Laub befreit und auf…

Weiterlesen