Mary Bürger und Alfred van Bonn verabschiedet

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Bergbaumuseums Mechernich widmen sich ab jetzt dem verdienten Ruhestand Mechernich – Mary Bürger und Alfred van Bonn wurden jetzt in einer kleinen Feierstunde aus den Reihen der ehrenamtlich fürs Bergbaumuseum Mechernich tätigen Mitstreiter verabschiedet. Museumsleiter Günter Nießen sagte: „Es gibt überall Kollegen, die im wahren Leben wichtig sind.“ Als Menschen und Gefährten seien beide Museumsmitarbeiter eigentlich unersetzlich….

Weiterlesen

Eine Ära endet in Solidarität

Große Spende aus Restvermögen der „Offizier- und Unteroffizierheimgesellschaft“ an Bundeswehr-Sozialwerk übergeben – Dank und Anerkennung auf beiden Seiten – Über 50 Jahre Engagement in Mechernich – Hilfe für Menschen mit Handicap oder in unverschuldeten Notlagen Von Henri Grüger Mechernich – Sage und Schreibe 15.583 Euro wurden jüngst durch den ehemaligen Vorstand der „Offizier- und Unteroffizierheimgesellschaft Mechernich e.V.“, Oberstleutnant Dirk Reinartz…

Weiterlesen

Aktionstag ohne Wanderungen

„Zu Gast in der eigenen Heimat“ am Sonntag, 15. Mai – Wanderungen durch das Bergbaugebiet können nicht wie geplant angeboten werden – Sperrung der EifelSchleife „Bergbauhistorischer Wanderweg“ und der EifelSpur „Soweit das Auge reicht“ nach Flut besteht weiterhin – Aus Mechernich sind Krewelshof Eifel, Bergbaumuseum und Freilichtmuseum beim Aktionstag dabei Mechernich/Kreis Euskirchen – Im Rahmen des Aktionstages „Zu Gast in…

Weiterlesen

Kein Gold-Zug im Bleiberg

Angeblicher Fund von Nazi-Gold im Mechernicher Bergwerksmuseum war das Abfallprodukt einer Romanrecherche des evangelischen Pfarrers und Buchautors Dr. Michael Stöhr Mechernich/Waldenburg – Bei dem Gold-Zug von Wałbrzych (auch Panzerzug von Wałbrzych oder Nazi-Zug von Wałbrzych genannt) soll es sich um einen gepanzerten, seit dem Zweiten Weltkrieg vermissten Sonderzug in einem Stollen nahe der polnischen Stadt Wałbrzych (Waldenburg, Niederschlesien) handeln, der…

Weiterlesen

Goldzug aus Waldenburg entdeckt?

Jugendliche könnten im Bereich Bergbaumuseum Mechernich verschollenen „Goldzug“ entdeckt haben – Durch Flut entstandener Krater gibt Blick unter Tage frei – Legendärer Sonderzug der Nationalsozialisten soll 1944 Gold und Kunstschätze transportiert haben Mechernich – Die Hochwasserkatastrophe hat in Mechernich nicht nur über, sondern auch unter der Erde große Schäden hinterlassen. Nachdem es in Folge des Starkregens zu Absenkungen an früheren…

Weiterlesen

„Zu Gast in der eigenen Heimat“

Aktionstag am Sonntag, 15. Mai – Ermäßigungen und Freikarten für 31 kulturelle und touristische Einrichtungen in der Eifel – Aus Mechernich sind Krewelshof Eifel, Bergbaumuseum und Freilichtmuseum dabei – Schirmherr Stephan Brings – Realisiert durch Nordeifel Tourismus, 31 Partner, Kreissparkasse Euskirchen, Regionalverkehr Köln und Zweckverband Region Aachen Mechernich/Kreis Euskirchen – Unter dem Motto „Zu Gast in der eigenen Heimat“ am…

Weiterlesen

Karneval unter Tage

Bergbaumuseum von Weiberdonnerstag bis Rosenmontag für Besucher geöffnet – Täglich Führungen durch das Bergwerk Mechernich – Wie wäre es an Karneval mal mit einer Verkleidung als Bergmann? Das Bergbaumuseum Mechernich hat an den jecken Tagen von Weiberdonnerstag, 24. Februar, bis Rosenmontag, 28. Februar, täglich ab 14 Uhr sowie am Tulpensonntag ab 11 Uhr für Besucher geöffnet. Das Bergbaumuseum Mechernich (Bleibergstraße…

Weiterlesen

Neuwahlen im Museum

Vorsitzender Günter Nießen, Stellvertreter Ralf Ernst und Kassiererin Karoline Schommer in ihren Ämtern bestätigt Mechernich – Bei der Mitgliederhauptversammlung des Bergbaumuseums Mechernich wurde Günter Nießen als Vorsitzender des Fördervereins wiedergewählt, ebenso sein Stellvertreter Ralf Ernst. Karoline Schommer hütet die Kasse, zwei der fünf Beisitzer/innen haben spezielle Aufgaben, Toni Reitz ist zuständig für die Grube, Dieter Schwinning für die Grillhütte. Außerdem…

Weiterlesen