Aktuelles

Steinfelder Orgelsommer

Einstweilen drei Konzerte: „Internationaler Orgelsommer“ startet am Sonntag, 27. Juni, und wird am Sonntag, 4. Juli, fortgesetzt – Marek Stefański und Pascal Reber spielen Werke von Nikolaus von Krakau, Schumann, Marchand, Bach und Krebs – Spenden statt Eintritt – Informationen unter 02441/ 77 74 90

Steinfeld – Im Rahmen des „Internationalen Orgelsommers“ können trotz anhaltender Pandemie wieder Konzerte in der Basilika Steinfeld stattfinden. Das erste Gastpiel findet am Sonntag, 27. Juni, ab 16 Uhr statt. Marek Stefański aus Krakau interpretiert mit eigener Note Werke des Barock, unter anderem „Salve Regina“ oder „Ave Jerarchia“ von Nikolaus von Krakau, einem Komponisten am Krakauer Hof, der bereits um 1550 starb.

Marek Stefański aus Polen wird am Sonntag, 27. Juni, den „Internationalen Orgelsommer“ im Kloster Steinfeld einläuten. Ab 16 Uhr geht es los, der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Auch Stücke von Louis Marchand (1669 – 1732), einem französischen Cembalisten, Organisten und Komponisten kommen zur Aufführung sowie Johann Ludwig Krebs (1713 – 1780), ein deutscher Komponist und langjähriger Schüler von Johann Sebastian Bach.  Stefański spielt auch Bach selbst und Gottfried Walther (1684 – 1748).

Marek Stefański wurde 1969 in Rzeszów, Polen, geboren. Im Jahr 1994 schloss er ein Studium an der Musikhochschule in Krakau ab. Die erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen internationalen Festivals und der Gewinn etlicher Preise öffneten ihm die Türen der Konzerthäuser und großer Kirchen Europas und weltweit.

Seit 1996 ist er Organist der Marienkirche in Krakau. Im Jahr 1999 erhielt er einen Ruf an die Musikhochschule Krakau, wo er seitdem unterrichtet. Neben seinen Aktivitäten als Solist kooperiert Stefański auch mit Chören und anderen Vokal- und Instrumentalsolisten.

Pascal Reber aus Frankreich führt die Veranstaltungsreihe am Sonntag, 4. Juli, ebenfalls um 16 Uhr fort. Weitere Informationen zur Veranstaltung und den geltenden Regeln unter (02441) 77 74 90. Foto: Peter Schäfer/pp/Agentur ProfiPress

Fortsetzung folgt

Fortgesetzt wird der „Internationale Orgelsommer“ im Kloster am Sonntag, 4. Juli, um 16 Uhr. Dazu will Pascal Reber aus Straßburg in Frankreich vor Ort sein und Stücke von Bach über Schumann bis hin zu Giovanni Morandi und eigene improvisierte Stücke zum Besten geben.

Pascal Reber, geboren 1961, erhielt seine erste musikalische Ausbildung in seiner Geburtsstadt Mülhausen/Elsass. Er gewann mehrere Preise in Orgel, Improvisation, Klavierbegleitung und Komposition.

Sein Weg führte ihn auch über das deutsche Saarbrücken. Nachdem er Korrepetitor an der Oper und Tanzschule von Straßburg war, ist er seit 2009 Orgelprofessor und Korrepetitor am Konservatorium von Saint-Louis. Als Komponist schrieb er bisher Werke für Orgel, Chor und Kammermusik und hat auch schon Lieder mit Plattenfirmen aufgenommen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, Spenden werden aber erbeten. Die Konzerte finden in Kall-Steinfeld, Basilika Kloster Steinfeld, Hermann-Josef-Straße 2, statt. Weitere Informationen zu Veranstaltungen und Regelungen telefonisch unter (0 24 41) 77 74 90 bei Regionalkantorin Holle Goertz.

hg/pp/Agentur ProfiPress