Rund ums Rathaus steppte der Bär

Tausende Menschen feierten „40 Jahre Stadt Mechernich“ – Nach dem Festzug sangen und spielten Musikvereine und Menschenmassen vor dem Rathaus erst die lokale Nationalhymne „Bergmann, Glück auf“ und dann „Einigkeit und Recht und Freiheit“ – Tolle Stimmung bis in den späten Abend hinein auf der RWE-Bühne mit „Eifel-Gäng“ und „Wibbelstetz“ – Ausstellungen, Referate und Aufführungen vom Feinsten

Mechernich – Es war ein Fest, wie man es sich schöner nicht hätte vorstellen können. Tausende feierten sich und ihre Kommune bei „40 Jahre Stadt Mechernich“ rund ums und im Rathaus sowie in der gesamten City. Und dazu strahlten die Sonne am blauen Himmel und die Festtagsbesucher um die Wette.

Am Stand der Communio in Christo. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Am Stand der Communio in Christo. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das Mechernicher Stadtjubiläum begann am Freitagabend mit einem Festakt in Kommern. Der Samstag nahm mit einem Festzug aus über 600 Teilnehmern seinen Auftakt. Die wurden wie bei Olympia beim „Einzug der Nationen“ vor dem Rathaus von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und seinen Kollegen Pierre Combes (Nyons) und Jacek Pauli (Skarszewy), dem ersten Beigeordneten Thomas Hambach, Organisationsteamchef Ralf Claßen und Moderator Björn Wassong begrüßt, der den ganzen Tag über die Akteure beim Non-Stop-Bühnenprogramm vorstellte und Gäste interviewte.

Zugteilnehmer mit Fahrzeugen fanden es bedauerlich, dass sie nicht auf den Platz vor der großen Rathausbühne vorfahren konnten. „Aber das war tatsächlich verkehrstechnisch unmöglich“, so das Organisationskomitee. Auch die KG Feytaler Jecken aus Eiserfey hätten den Menschenmassen vor dem Rathaus gerne ihre bunt kostümierte Trachtengruppe mit zwei Wagen, darunter einem rollenden 500-Liter-Weinfass, vorgeführt. Entlang des Zugweges hatten die Feytaler zuvor 50 Liter Wein, 20 Liter Traubensaft, Frikadellen und Schmalzbrote unters Volk gebracht, das sich mit herzlichem Applaus bedankte.

Im Rathaus wurden eine Reihe von Fachvoträgen gehalten. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Im Rathaus wurden eine Reihe von Fachvoträgen gehalten. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

Feierlichkeiten blieben für den Steuerzahler kostenlos

Doch zunächst ließ Wassong nach dem Einzug sämtliche Musikvereine vor der RWE-Bühne antreten und dort gemeinsam unter dem Dirigat von Uli Poth (Bergkapelle Mechernich) die lokale Nationalhymne „Bergmann, Glück auf“ anstimmen. Viele sangen mit – ebenso bei der darauf folgenden deutschen Nationalhymne, die alle daran erinnerte, dass es neben „40 Jahre Stadt Mechernich“ am Samstag auch 25 Jahre deutsche Wiedervereinigung zu feiern galt.

Leadsänger der Big Band dre Prinzengarde. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Leadsänger der Big Band dre Prinzengarde. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

100 Aussteller zeigten ihre Produkte und Dienstleistungen, die Geschäfte in der Stadt hatten ebenfalls geöffnet. Bigbands, Musikvereine, Schulen, Kindergärten, Chöre und am Schluss die „Eifel-Gäng“ und „Wibbelstetz“ traten auf die Bühne. Dank der großzügigen Unterstützung von insgesamt 40 Sponsoren blieben die gesamten Feierlichkeiten für die Steuerzahler kostenfrei.

Mitarbeiter des Bergbaumuseums Grube Günnersdorf informierten. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Mitarbeiter des Bergbaumuseums Grube Günnersdorf informierten. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

Allen Unterstützern dankte Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick ganz besonders und vergas auch die vielen Vereine, Organisationen und Schulen aus dem gesamten Stadtgebiet nicht, die sich bei der großen Feier engagierten. „Das zeigt, dass Mechernich mit seinen 44 Orten in den vergangenen 40 Jahren zu einem städtischen Gemeinwesen zusammen gewachsen ist“, so Schick.

Es knubbelt sich vor der Hauptbühne. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Es knubbelt sich vor der Hauptbühne. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

Einen besonderen Dank richtete er an das Organisationskomitee um Stadtkämmerer Ralf Claßen, das die Feierlichkeiten in nur sechs Monaten auf die Beine gestellt hatte. Mit von der Partie waren Claßens Verwaltungskollege Dennis Müller, Björn Wassong vom Vereinskartell Weyer, Margret Eich und Petra Himmrich vom Gewerbeverein „Mechernich aktiv“, Bettina Möhrer und Reinhard Kijewski vom KC „Blei-Fööss“, der Roggendorfer Ortsvorsteher Thomas Tampier und Manfred Lang von der Agentur ProfiPress.

Auch der Nordeifel-Tourismus informierte beim Mechernicher Stadtfest. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch der Nordeifel-Tourismus informierte beim Mechernicher Stadtfest. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

„Liederkranz“, „Waldlust“ und „Cäcilia“ auf der Bühne

Unter anderem traten beim Bühnenprogramm die Bigbands der Prinzengarde und des Turmhof-Gymnasiums, der Kirchenchor Cäcilia Mechernich, Liederkranz Antweiler, Uwe Reetz und Kinder, die Musikvereine „Waldlust“ Glehn und Vussem/Strempt, Sportwelt Schäfer und die Grundschule Mechernich auf.

Eröffnung der Kunstausstellun g mit Werken Mechernicher Schüler. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Eröffnung der Kunstausstellun g mit Werken Mechernicher Schüler. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

Im Rathaus wurde einiges an Informationen geboten. Auch der historische Mechernich-Film von Josef Goebel wurde gezeigt und für zehn Euro pro DvD zugunsten der Mechernich-Stiftung verkauft, den Dr. Michael Oversberg für die Agentur ProfiPress rekonstruiert und überarbeitet hatte.

Hier gab es viele Infos zum Tourismus in der Stadt Mechernich. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Hier gab es viele Infos zum Tourismus in der Stadt Mechernich. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

Es gab Referate über die Ortschronik Bergheim, über die Ökologie am Mechernicher Bleiberg und die Bleierz-Aufbereitung. Im Standesamt gastierte das Figurentheater „spielbar“ und im Besprechungszimmer der zweiten Rathausetage wurden Vorträge gehalten. Themen dort waren unter anderem Häusliche Pflege, Waldorfschule, Baukultur der Region, Wasserversorgung und „Bis man endlich bauen kann“.

Matthias Moorkamp referierte im Ratsaal über Bergbaugeschichte. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Matthias Moorkamp referierte im Ratsaal über Bergbaugeschichte. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress

„40 Jahre Mechernich“ wurde unterstützt von RWE Deutschland, Glasmacher und Söhne KG, Duotherm Stark Isoliersysteme GmbH, REWE Center Kommern, PE Becker GmbH Architekten + Ingenieure, Spedition Berners GmbH & Co. KG, Transhoff internationale Spedition & Transporte e.K., mcchip – dkr GmbH & Co. KG, MBS Maschinenbau GmbH, Vogelsberg Innenausbau OHG, Jacobsen Nutzfahrzeuge GmbH, Prosolartec GmbH, EURONICS XXL Urfey, Jopp-Plastics Technology GmbH & Co. KG, Autoteile Kloska eK, Maschinenbau Johannes Franzen GmbH, Auto Krings GmbH, Stahlhandel Mechernich GmbH & Co. KG, Spedition Hein Logistik GmbH & Co. KG, Bauunternehmen Mario Jentges, ARAL Tankstelle, Hamacher Elektrotechnik GmbH, VR-Bank Nordeifel eG, Heinen-L‘homme-Weishaupt und Partner Steuerberater, Partnerschaft mbB, Lang & Roggendorf Medien GmbH (Agentur ProfiPress), H.& P. Schilles Tiefbau GmbH, H. & P. Schilles Transporte GmbH, Karl Schäfer Omnibusreisen GmbH, Peter Schneider e.k., Karl Neunkirchen GmbH, Dipl-Ing Peter Sampels GmbH, MS – Projektentwicklungs GmbH, Energie Nordeifel GmbH & Co. Kg, KSK, F&S. Concept GmbH, Volksbank und Casa in Silva GmbH.

Technikaussstellung der Realschule im Feytal. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Technikaussstellung der Realschule im Feytal. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch die Grundschule Satzvey informierte. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch die Grundschule Satzvey informierte. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Am Infostand der Freien Veytalschule. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Am Infostand der Freien Veytalschule. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Gesantschule zeigte Raketenabschuß mit Wasserstrahl. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Gesantschule zeigte Raketenabschuß mit Wasserstrahl. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch mit dabei - Biolandhof Theo Frings aus Floisdorf. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch mit dabei – Biolandhof Theo Frings aus Floisdorf. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Farbenpracht am Stand des Krewelshofes. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Farbenpracht am Stand des Krewelshofes. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Günther Schukz (l.) informiert am Stand des Freundeskreises Skarszewy-Mechernich. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Günther Schulz (l.) informiert am Stand des Freundeskreises Skarszewy-Mechernich. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die TuS defiliert an den Zugzuschauern vorbei. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die TuS defiliert an den Zugzuschauern vorbei. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch das Sozialwerk der Communio in Christo zog mit. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch das Sozialwerk der Communio in Christo zog mit. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Kommerner Kinderprinzessin wurde kutschiert. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Kommerner Kinderprinzessin wurde kutschiert. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
600 Teilnehmer zogen im Festzug mit. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
600 Teilnehmer zogen im Festzug mit. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Marktsituation vor dem Rathaus. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Marktsituation vor dem Rathaus. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Jugendrotkreuz Mechernich stellte Butons her. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Jugendrotkreuz Mechernich stellte Butons her. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Natürlich waren auch die Freunde und Helfer der Polizei mit dabei. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Natürlich waren auch die Freunde und Helfer der Polizei mit dabei. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Rote Kreuz zeigte Fahrzeuge und Aktionen. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Rote Kreuz zeigte Fahrzeuge und Aktionen. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Cape Canaveral lässt grüßen: Der zweite Raketenstart der Gesamtschule. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Cape Canaveral lässt grüßen: Der zweite Raketenstart der Gesamtschule. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Blick von der Hauptbühne in die untere Bahnstraße. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Blick von der Hauptbühne in die untere Bahnstraße. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Mechernich aktiv verkaufte Kalender und Bowle.Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Mechernich aktiv verkaufte Kalender und Bowle.Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch das Seniorenwohnheim Casa in Silva warb beim Stadtjubiläum. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch das Seniorenwohnheim Casa in Silva warb beim Stadtjubiläum. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Apfelsaft und gute Laune gab es an der Presse des Streuobstwiesenvereins. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Apfelsaft und gute Laune gab es an der Presse des Streuobstwiesenvereins. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Der Nationalpark Eifel präsentierte sich natürlich auch in Mechernich. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Der Nationalpark Eifel präsentierte sich natürlich auch in Mechernich. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Historische Renaults am Marktbrunnen. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Historische Renaults am Marktbrunnen. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Vor der großen Rathausbühne. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Vor der großen Rathausbühne. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Organisationschef Ralf Claßen lieferte perfekte Arbeit ab. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Organisationschef Ralf Claßen lieferte perfekte Arbeit ab. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Fotografen und Videofilmer für Medien und private Zwecke waren im Einsatz. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Fotografen und Videofilmer für Medien und private Zwecke waren im Einsatz. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Der Kirchenchor Cäcilia Mechernich auf der RWE-Bühne vor dem Rathaus. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Der Kirchenchor Cäcilia Mechernich auf der RWE-Bühne vor dem Rathaus. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Riesenmikado am Jugendbus der KOT Mechernich. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Riesenmikado am Jugendbus der KOT Mechernich. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Zufriedene Gesichter: Petra Himmrich, Margret Eich und Ralf Claßen vom Orgateam (v.l.). Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Zufriedene Gesichter: Petra Himmrich, Margret Eich und Ralf Claßen vom Orgateam (v.l.). Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Erster Beigeordneter Thomas Hambach (re.) überbrachte die Geburtstagstorte. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Erster Beigeordneter Thomas Hambach (re.) überbrachte die Geburtstagstorte. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Fans der Big Band des Turmhofgymnasiums mit Direktor Josef van de Gey an der Spitze. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Fans der Big Band des Turmhofgymnasiums mit Direktor Josef van de Gey an der Spitze. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Blumen und Geburtstagskuchen gab es für Stadt und Mechernich aktiv. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Blumen und Geburtstagskuchen gab es für Stadt und Mechernich aktiv. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Moderator Björn Wassong (li.) und Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Moderator Björn Wassong (li.) und Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Am Infostand der Bundeswehr - Flugabwehrsystem Patriot. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Am Infostand der Bundeswehr – Flugabwehrsystem Patriot. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Junggesellen mit ihrem Markenzeichen - dem Stubbin in der Hand. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Junggesellen mit ihrem Markenzeichen – dem Stubbin in der Hand. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Weyerer Blömche beim Einzug auf den Festplatz. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Weyerer Blömche beim Einzug auf den Festplatz. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Uli Poth dirigiert die Nationalhymne. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Uli Poth dirigiert die Nationalhymne. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Händedruck und Geldgeschenk für die teilnehmenden Musikvereine. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Händedruck und Geldgeschenk für die teilnehmenden Musikvereine. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Michael Schmitz und die Bigband GAT the sound im Einsatz. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Michael Schmitz und die Bigband GAT the sound im Einsatz. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Greesberger ziehen ein. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Greesberger ziehen ein. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Vom anderen Ende des Bleibergs - auch der Musikverein Kall war dabei. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Vom anderen Ende des Bleibergs – auch der Musikverein Kall war dabei. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Machte einen Topjob - Moderator Björn Wassong (vorne re.). Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Machte einen Topjob – Moderator Björn Wassong (vorne re.). Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Rainer Pütz und der Kirchenchor St. Cäcilia. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Rainer Pütz und der Kirchenchor St. Cäcilia. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Kommerner Maijugend. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Kommerner Maijugend. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Französische Gäste, rechts Maire Pierre Combes aus Nyons. Foto: Manfred  Lang/pp/Agentur ProfiPress
Französische Gäste, rechts Maire Pierre Combes aus Nyons. Foto: Manfred
Lang/pp/Agentur ProfiPress
Auch Äpfel und Gemüse der Saison waren im Angebot. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Auch Äpfel und Gemüse der Saison waren im Angebot. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Die Freude der Stadtbesucher spiegelte sich in den Gesichtern der Offiziellen. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Die Freude der Stadtbesucher spiegelte sich in den Gesichtern der Offiziellen. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Vorführungen des Kommerner Sportstudios Schäfer. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Vorführungen des Kommerner Sportstudios Schäfer. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Alle Musikvereine stimmten gemeinsam die Nationalhymne an. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Alle Musikvereine stimmten gemeinsam die Nationalhymne an. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Der Festzug löst sich auf, die Vereine ziehen vors Rathaus. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Der Festzug löst sich auf, die Vereine ziehen vors Rathaus. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
In der Bergstraße knubbelten sich die Menschen. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
In der Bergstraße knubbelten sich die Menschen. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Rund ums Rathaus herrschte Hochbetrieb. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Rund ums Rathaus herrschte Hochbetrieb. Foto: Brynja Bloch/pp/Agentur ProfiPress
Die Bergkapelle kommt. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Bergkapelle kommt. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Empfangskomitee für den Einzug der Vereine. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Empfangskomitee für den Einzug der Vereine. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Festausschuss Mechernicher Karneval. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Festausschuss Mechernicher Karneval. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Kolpingfamilie Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Kolpingfamilie Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Mitgliederstärkster Verein im Stadtgebiet - die TuS Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Mitgliederstärkster Verein im Stadtgebiet – die TuS Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Sozialwerk der Communio in Christo zieht ein. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Das Sozialwerk der Communio in Christo zieht ein. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Eine starke Truppe für Humanität - das Rote Kreuz in Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Eine starke Truppe für Humanität – das Rote Kreuz in Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Der Feuerwehr-Nachwuchs demonstrierte Stärke. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Der Feuerwehr-Nachwuchs demonstrierte Stärke. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Mechernicher Stadtfeuerwehr zieht mit Standarten ein. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Die Mechernicher Stadtfeuerwehr zieht mit Standarten ein. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Umjubelter Abschluss eines tollen Tages mit viel Mechernicher Wir-Gefühl: die Eifelrockband „Wibbelstetz“. Frontmann Günter Hochgürtel, ein gebürtiger Vollemer, hatte am Ende angesichts der jubelnden Menschenmenge feuchte Augen.  Foto: Dr. Michael Oversberg/pp/Agentur ProfiPress
Umjubelter Abschluss eines tollen Tages mit viel Mechernicher Wir-Gefühl: die Eifelrockband „Wibbelstetz“. Frontmann Günter Hochgürtel, ein gebürtiger Vollemer, hatte am Ende angesichts der jubelnden Menschenmenge feuchte Augen. Foto: Dr. Michael Oversberg/pp/Agentur ProfiPress
Gewohnt kriminell: Die berühmt-berüchtigte Eifel-Gäng mit (von rechts) Günter Hochgürtel, Manni Lang und Ralf Kramp verübte bei „40 Jahre Stadt Mechernich“ einen Anschlag nach dem anderen auf die Lachmuskulatur der Zuschauer. Alle drei schrägen Typen stammen vom Bleiberg, beziehungsweise leben noch immer da. Foto: Dr. Michael Oversberg/pp/Agentur ProfiPress
Gewohnt kriminell: Die berühmt-berüchtigte Eifel-Gäng mit (von rechts) Günter Hochgürtel, Manni Lang und Ralf Kramp verübte bei „40 Jahre Stadt Mechernich“ einen Anschlag nach dem anderen auf die Lachmuskulatur der Zuschauer. Alle drei schrägen Typen stammen vom Bleiberg, beziehungsweise leben noch immer da. Foto: Dr. Michael Oversberg/pp/Agentur ProfiPress
Auch diesen Holzwagen mit einem 500-Liter-Weinfass führte die KG Feytaler Jecken im Mechernicher Stadtjubiläumszug mit sich. Foto: Beate Heimersheim/pp/Agentur ProfiPress
Auch diesen Holzwagen mit einem 500-Liter-Weinfass führte die KG Feytaler Jecken im Mechernicher Stadtjubiläumszug mit sich. Foto: Beate Heimersheim/pp/Agentur ProfiPress
Auf einem Planwagen fuhren Feytaler Jecken in Trachten durch die City und brachten Wein, Saft und Frikadellen unters Volk. Foto: Beate Heimersheim/pp/Agentur ProfiPress
Auf einem Planwagen fuhren Feytaler Jecken in Trachten durch die City und brachten Wein, Saft und Frikadellen unters Volk. Foto: Beate Heimersheim/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress