Aktuelles

Platz für den Polizeineubau geschaffen

Mechernich – Am Freitagmorgen rückten Bagger und Kipp-Mulden-Lastwagen der Floisdorfer Firma Schilles neben dem Mechernicher Rathaus an. Bereits am Nachmittag hatte Peter Schilles mit seinem Abrissbagger sein Werk vollbracht: Von den Häuser Bergstraße 9 bis 13 war nur noch ein Trümmerhaufen übrig.
Der Bezirksdienst der Polizei, der in der Bergstraße 11 vor Ort war, schlug vorübergehend im neuen Rathaus (Zimmer 108 und 109) sein Lager auf. Und zwar voraussichtlich bis Juni 2010 – dann nämlich soll der Polizeineubau fertig sein, für den die Bagger jetzt Platz machten. In dem Polizeigebäude sollen der Bezirksdienst der Polizei, die Direktion Verkehr und der Bereich Unfall und Prävention einziehen und so mitten im Kreis Euskirchen in der zweitgrößten Kommune des Kreises auch die Polizeipräsenz erhöhen.
pp/Agentur ProfiPress

Manfred Lang

14.08.2009