Aktuelles

Plätzchen teilen und Freude schenken

Jugendrotkreuz Mechernich stellte mit Meisterpatissier Matthias Ludwigs Plätzchen und Pralinen her – Weihnachtskekse an Bewohner des Mechernicher Seniorenheims „Kreuserstift“ verschenkt – Jung und Alt beim adventlichen Nachmittag mit Punsch und Plätzchen

Mechernich/Köln – „Wenn wir die Kekse alleine essen, werden wir ja viel zu dick. Deshalb haben wir uns gedacht, wir kommen zu Ihnen um die Plätzchen zu teilen und ein wenig die Vorweihnachtszeit zu feiern“, so Nicole Thielen vom Jugendrotkreuz im Ortsverein Mechernich. Zusammen mit der Rotkreuz-Kindergruppe war sie für einen adventlichen Nachmittag bei Weihnachtsplätzchen und Kinderpunsch in das Seniorenheim der Stiftung Carl Kreuser in Mechernich gekommen. Die Plätzchen hatten die Kinder eine Woche zuvor unter Anleitung des Kölner Meisterpatissiers Matthias Ludwigs gebacken.

Die Mechernicher Jugendlichen des Deutschen Roten Kreuzes lernten bei Meisterpatissier Matthias Ludwigs, wie Pralinen in Handarbeit hergestellt werden. Die Pralinen mit Cassis- oder Vanille-Geschmack, Nougat- oder Karamell-Füllung, sollen an die Rotkreuz-Senioren im Ortsverein Mechernich verteilt werden. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress
Die Mechernicher Jugendlichen des Deutschen Roten Kreuzes lernten bei Meisterpatissier Matthias Ludwigs, wie Pralinen in Handarbeit hergestellt werden. Die Pralinen mit Cassis- oder Vanille-Geschmack, Nougat- oder Karamell-Füllung, sollen an die Rotkreuz-Senioren im Ortsverein Mechernich verteilt werden. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress

Nicole Thielen hatte selbst einen Kurs bei dem Inhaber der Patisserie „TörtchenTörtchen“ in Köln-Riehl belegt. Im Anschluss daran konnte sie ihn dafür gewinnen, mit den Kindern und Jugendlichen des Roten Kreuzes jeweils einen Kurs zum Plätzchenbacken und zur Herstellung von Pralinen zu veranstalten. Matthias Ludwigs war 2009 von Gault-Millau zum Patissier des Jahres gekürt worden.

Als erstes waren die Kleinen dran. Die Kindergruppe besteht erst seit den Herbstferien, und zwar aus 14 Kindern im Alter zwischen vier und zehn Jahren. Gemeinsam wurden in der Backstube von „TörtchenTörtchen“ verschiedene Plätzchenteige geknetet, ausgerollt und in die richtige Form gebracht. Am Ende des Tages hatten die Kinder insgesamt acht Kilogramm Spitzbuben, Kokosmakronen, Vanillekipferl und Zimtsterne produziert.

Beim Plätzchenbacken mit Meisterpatissier Matthias Ludwigs hatten die Kinder des Jugendrotkreuzes im Ortsverein Mechernich am Ende acht Kilo Weihnachtskekse gebacken. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress
Beim Plätzchenbacken mit Meisterpatissier Matthias Ludwigs hatten die Kinder des Jugendrotkreuzes im Ortsverein Mechernich am Ende acht Kilo Weihnachtskekse gebacken. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress

„Das hat sich nicht nur für die Plätzchen, sondern auch für das soziale Miteinander gelohnt“, erzählte Nicole Thielen. Bei der Backaktion lernten sich die Kinder richtig kennen und arbeiteten zusammen, so dass am Ende aus „meinem Teig“ „unsere Plätzchen“ wurden.

Obwohl jedes der Kinder schon eine eigene Tüte Weihnachtskekse mit nach Hause nehmen durfte, blieb noch mehr als genug übrig, um es mit anderen zu teilen. „Die Kindergruppe lernt bei uns die verschiedenen Arbeitsbereiche im Deutschen Roten Kreuz kennen und beginnt auch schon mit der Ersten Hilfe. Zu unseren Grundsätzen gehört aber auch, zu lernen, wie man mit seinen Mitmenschen umgeht und aufeinander achtet“, erklärte die Gruppenleiterin.

Adventsnachmittag mit Jung und Alt im Seniorenheim „Kreuserstift“: Die Kinder des Jugendrotkreuzes im Ortsverein Mechernich hatten mit dem ausgezeichneten Patissier Matthias Ludwigs Weihnachtsplätzchen gebacken, die sie gerne mit den Senioren teilen wollten, die Weihnachten vielleicht alleine verbringen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress
Adventsnachmittag mit Jung und Alt im Seniorenheim „Kreuserstift“: Die Kinder des Jugendrotkreuzes im Ortsverein Mechernich hatten mit dem ausgezeichneten Patissier Matthias Ludwigs Weihnachtsplätzchen gebacken, die sie gerne mit den Senioren teilen wollten, die Weihnachten vielleicht alleine verbringen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Als die Gruppe dann zu St. Martin durch die Mechernicher Straßen zog, kam sie auch beim Seniorenheim „Kreuserstift“ vorbei. So kamen sie auf die Idee, die Plätzchen an die Senioren zu verschenken, die nicht mehr zu Hause wohnen und das Weihnachtsfest vielleicht alleine verbringen.

Als die Kinder mit ihren großen Kartons voller Weihnachtskekse im Seniorenheim ankamen, wartete deshalb schon eine ganze Gruppe der Bewohner des Altenheims an den gedeckten Tischen. Zusammen mit den bunten Plätzchentellern wurden auch Liederbücher verteilt und bald sangen Jung und Alt gemeinsam „Leise rieselt der Schnee“, während vor den Fenstern tatsächlich die ersten Schneeflocken dieses Winters zu sehen waren.

Für viele Bewohner des Seniorenheims sei die Weihnachtszeit nicht nur mit Freude verbunden, so Eveline Garska vom Sozialen Dienst. „Wir merken, wie unsere Senioren in dieser Zeit in sich einkehren mit den Erinnerungen an früher, an die Weihnachtsfeste zu Hause mit den Kindern. Das ist eine schwierige Zeit, in der wir unsere Bewohner auffangen müssen.“ Bei solchen wie der Plätzchenaktion mache man aber häufig die Erfahrung, dass selbst bettlägerige Bewohner wieder aufleben, wenn sie mit den Kindern zusammen kommen. Und so wurde an diesem adventlichen Nachmittag bei Punsch und Plätzchen zusammen gesungen und sogar ein Gedicht aufgesagt.

Die Kindergruppe des Jugendrotkreuzes im Ortsverein Mechernich durfte unter Anleitung von Meisterpatissier Matthias Ludwigs verschiedene Weihnachtsplätzchen backen. So entstanden in der Kölner Backstube kiloweise Kokosmakronen, Spitzbuben, Zimtsterne und Vanillekipferl. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress
Die Kindergruppe des Jugendrotkreuzes im Ortsverein Mechernich durfte unter Anleitung von Meisterpatissier Matthias Ludwigs verschiedene Weihnachtsplätzchen backen. So entstanden in der Kölner Backstube kiloweise Kokosmakronen, Spitzbuben, Zimtsterne und Vanillekipferl. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress

Parallel zu der Backaktion war auch die Rotkreuz-Jugendgruppe im Ortsverein Mechernich bei Patissier Matthias Ludwigs zu Gast gewesen, um dort verschiedene Sorten Pralinen herzustellen. Fruchtige Schnittpralinen und mit Karamell oder Nougat gefüllte Hohlformen entstanden in diesem Kurs. Die Pralinen sollen nun zu Weihnachten an die Senioren des Mechernicher Ortsvereins verschenkt werden.

pp/Agentur ProfiPress