Mentale Geburtsvorbereitung

Familienbildung des Roten Kreuzes Euskirchen bietet Hypnosetechnik-Kurs zur Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung – „Hypnobirthing“ weltweit immer präsenter –Techniken für zuhause – Vier Treffen ab Montag, 21. Februar, in „Henrys Eltern-Kind-Kompetenzzentrum in Weilerswist – Kosten betragen 48 Euro

Weilerswist – Die DRK-Familienbildung bietet einen Kurs zum Thema „Hypnobirthing“, also zum Einsatz von Hypnosetechniken während der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung. Stattfinden tut das Ganze in vier Treffen immer montags, ab 21. Februar von 17.30 bis 19 Uhr in „Henrys Eltern-Kind-Kompetenzzentrum“ (Kölner Straße 160, 53919) in Weilerswist.

Mit vier Treffen zum Thema „Hypnobirthing“, also Hypnosetechniken während der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung, bringt die DRK-Familienbildung ein Thema, das auf der ganzen Welt immer präsenter wird, in den Kreis. Die Dozentin ist Miriam Nachtkamp, die Teilnahme kostet 48 Euro. Symbolbild: DRK Euskirchen/pp/Agentur ProfiPress

In diesem Kurs lernen Schwangere, wie sie die Techniken selber zu Hause mit ihrem Partner anwenden können. Mit der neu erlangten Sicherheit können dann beide Partner stressfreier und gelassener der Geburt entgegensehen. Sie dienen zur Entspannung, Schmerzreduktion und lindern während der Schwangerschaft viele Beschwerden. Das „Hypnobirthing“ kann darüber hinaus dazu beitragen, den Geburtsverlauf zu verkürzen, die Einnahme von Schmerzmitteln zu reduzieren und die Geburt bewusster und gelassener zu erleben. Dies stärkt die Bindung zum Baby und lässt positiv und gelassen die Zeit erleben.

Als Dozentin wird Miriam Nachtkamp agieren, die Kosten betragen 48 Euro. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten telefonisch unter 02251 791 10 oder per Mail unter FBW@drk-eu.de.

pp/Agentur ProfiPress