Lessenich hat aufgeräumt

Neuer Vorstand der Dorfgemeinschaft Lessenich e.V. und Ortsvorsteher Uwe Pagenhardt organisierten Großreinemach- und Umweltaktion

Nach dem Großreinemachen in den Fluren rund um Lessenich trafen sich die Umweltaktivisten an der „Quell“ zum Gruppenfoto – und zum Grillen. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Lessenich – Erstmalig initiiert vom neuen Vorstand der  Dorfgemeinschaft Lessenich e.V. und des Ortsvorstehers Uwe Pagenhardt sind Ende Juli fast 20 Bürger dem Aufruf gefolgt, um bei der Großreinemach- und Umweltaktion „Lessenich räumt auf“ kräftig mit anzupacken.

Im Umkreis des zur Stadt Mechernich gehörenden Ortes wurden die Gräben von Unrat und Papier befreit,  die umliegenden Ruhebänke kontrolliert und auch teilweise freigeschnitten und renoviert. Die Wasser-entnahmestelle, der sogenannte „Quell“, wurde ebenfalls gründlich gereinigt. Dort trafen sich die in kleine Teams aufgeteilten Lessenicher abschließend zum Gruppenfoto – und zum Grillen.

Uwe Pagenhardt schreibt in einer Presseerklärung: „Es fällt auf, dass die umliegenden Wirtschaftswege und Waldstücke immer häufiger mit Sperrmüll verunreinigt werden. Wir fanden eine große Zahl Kabelreste,  die offenbar von Kupfer und anderen Wertstoffen getrennt einfach zurückgelassen wurden.“

Mit Unterstützung des Bauhofes der Stadt Mechernich, der einen Anhänger für die Entsorgung des Unrats bereitstellte und auch die Entsorgung übernahm, war die Aktion „Lessenich räumt auf“ ein voller Erfolg, so Pagenhardt: „Wir werden das, so die einstimmige Meinung der Beteiligten, im nächsten Jahr fortsetzen!“

pp/Agentur ProfiPress