Aktuelles

In toller Gemeinschaft gelernt

In toller Gemeinschaft gelernt
Gut vorbereitet für die häusliche Pflege – Diakonie-Station Euskirchen führte Kurs für pflegende Angehörige im Rotkreuz-Zentrum durch
Euskirchen – Unter dem Motto “Kompetent und sicher zu Hause pflegen” hat die Diakonie-Station Euskirchen gemeinsam mit der Barmer Ersatzkasse in Euskirchen einen Kurs für pflegende Angehörige durchgeführt. Die optimalen Schulungsräume dafür stellte das Rote Kreuz in seinem Zentrum hinter der Kreisverwaltung zur Verfügung.
Unter der bewährten Leitung von Margot Ackermann, Krankenschwester und Lehrerin für Pflege, wurden an zehn Abenden Grundkenntnisse in der häuslichen Pflege vermittelt. Zu den Inhalten gehörten zum Beispiel praktische Dinge wie rückenschonendes Arbeiten, etwa beim Betten und Lagern und der Transfer des Pflegebedürftigen ohne Kraftanstrengungen, aber auch Rhetorik-Übungen für die richtige Ansprache eines Pflegebedürftigen. Darüber hinaus erhielten die Teilnehmer Tipps zur Finanzierung der Pflege. Die Pflegehilfsmittel wurden, wie in den vergangenen Jahren auch, vom Sanitätshaus Rekamed kostenlos zur Verfügung gestellt.
Beim Abschlussabend konnten zwar nicht alle Teilnehmer anwesend sein, doch diejenigen, die da waren, bekundeten einhellig: “Durch den Kurs haben wir Erleichterung vermittelt bekommen und sind in der Lage, unsere pflegebedürftigen Angehörigen gut zu pflegen.” Vor allem die tolle Gemeinschaft, die vielen Übungen und die Freude beim Lernen trugen dazu bei, dass die Absolventen den Kurs weiterempfehlen wollen.
Der nächste Lehrgang findet im Herbst 2011 statt. Anmeldungen dazu nimmt die Diakonie-Station Euskirchen unter Tel. 0 22 51/4448 entgegen.
pp/Agentur ProfiPress

Manfred Lang

17.06.2011