Aktuelles

Hofkonzert im Licht

Drittes „Hofkonzert im Licht“ in Voißel am Samstag, 3. September, 20 Uhr – Erster Teil: Konzert von Johanna Stein (Cello und Gesang) samt professioneller Lichtshow von Jörg Rost – Anschließend Aufritt der Stuttgarter „Klezmer“-Band „Fojgl“ – Eintritt 18 Euro

Am 3. September wird es in Voißel ab 20 Uhr wieder hell und stimmungsvoll. Denn dann spielt Johanna Stein (Cello und Gesang) ein „Hofkonzert im Licht“ live. Lichtkünstler Jörg Rost erzeugt indes in eine besondere Atmosphäre. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress
Am 3. September wird es in Voißel ab 20 Uhr wieder hell und stimmungsvoll. Denn dann spielt Johanna Stein (Cello und Gesang) ein „Hofkonzert im Licht“ live. Lichtkünstler Jörg Rost erzeugt indes in eine besondere Atmosphäre. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Voißel – Bereits zum dritten Mal gestaltet die Musikerin Johanna Stein am Samstag, 3. September, ab 20 Uhr einen besonderen Abend der Musik, gemeinsam mit dem Lichtkünstler Jörg Rost. Im Vorfeld ließen die Veranstalter verlauten: „Die langjährige Zusammenarbeit der beiden Kunstschaffenden eröffnet dem Publikum erneut die Welt des wunderbaren Spiels zwischen Musik und Licht.“ Den zweiten Teil des Konzertes wird die Stuttgarter „Klezmer“-Band „Fojgl“ bestreiten. Statt findet es „bei Steins“ in der Kapellenstraße 13 in Voißel.

So streift Johanna Stein mit ihrem Programm zu Beginn durch viele Jahrhunderte der Musikgeschichte. Die Kombination von Cello und Gesang mag so manch einen gleichermaßen überraschen und faszinieren, während Jörg Rosts einfühlsames und innovatives Licht die Musik und die Atmosphäre des alten Anwesens in Einklang bringt.

Dann spielt die Band „Fojgl“ aus Stuttgart „Klezmer“ abseits jeglicher Klischees. Ihre Musik ist dabei geprägt von emotionalen Melodien, treibenden Grooves und den einprägsamen Bildern der „Klezmer“-Kultur. Mit Eigenkompositionen und dem freien, spielerischen Umgang mit jiddischen Originaltexten und traditionellen Stücken, führt das Trio die Zuhörenden dabei durch eine ganz eigene Version des „Klezmer“.

Die drei Musiker der Band, Johannes Opper (Gitarre und Gesang), Florian Vogel (Violine) und Steffen Hollenweger (Kontrabass), versprechen mit groovenden Tanzliedern, energiereichen Soli und emotionalen Balladen zwischen „Klezmer“, „Jazz“ und „Punk“, einen mitreißenden Abend.

Der Eintritt für das Konzert in exklusivem Ambiente beläuft sich auf 18 Euro, Reservierungen sind per Mail unter info@johannasteincello.com möglich. Weitere Infos gibt´s auch unter www.johannasteincello.com/beisteins.

pp/Agentur ProfiPress