Aktuelles

HIT-Stiftung “bescherte” Obstwiesenverein “Renette”

HIT-Stiftung “bescherte” Obstwiesenverein “Renette”
Arbeitsgeräte für den Obstholzschnitt im Gegenwert von knapp 5000 Euro übergeben
Mechernich-Glehn – Eine “Bescherung” im doppelten Sinne fand vergangene Woche auf dem Bauernhof von Peter Voissel in Glehn statt. Dort übergab Alexander Schoo von der HIT-Stiftung Baum- und Astscheren, Hochentaster, Hangleitern, Freischneider, eine Motorsäge und eine komplette Kletterausrüstung für den Baumschnitt an den von Voissel geführten Obstwiesenverein “Renette”.
Schoo sagte, die Stiftung der HIT-Supermärkte mit Sitz in Zülpich unterstütze vorzugsweise nachhaltige Projekte in der Region. Der hauptamtliche Vertreter der Stiftung sagte Medienvertretern, die Streuobstwiesengürtel, wie es sie gerade im Mechernicher Stadtgebiet noch so zahlreich gebe, seien ökologisch und auch für das Kleinklima der Dörfer außerordentlich wichtig und wertvoll.
Peter Voissel dankte Schoo und betonte, dass die Gerätschaften die Vereinsmitglieder jetzt in den Stand versetzten, viele Arbeiten professioneller verrichten zu können. Der Landwirt: “Vieles bei uns war bislang schon etwas behelfsmäßig.” Der Kreisverband Natur- und Umweltschutz hatte die Unterstützung des Vereins “Renette” durch die Stiftung befürwortet. Michael Ovelhey war bei der Übergabe der Gerätschaften ebenso dabei wie die “Renette”-Funktionäre Ursula Gerke und Udo Zerfowski. (ProfiPress)

Manfred Lang

12.10.2005