Guilain, Muffat und Bach

Konzertorganistin Ute Gremmel-Geuchen spielt am Sonntag, 15. Mai, die Orgelvesper ab 16 Uhr in Steinfeld – Eintritt frei – Aktuelle Corona-Regeln: www.gdg-steinfeld.de

Steinfeld – Die renommierte Konzertorganistin Ute Gremmel-Geuchen wird am Sonntag, 15. Mai, ab 16 Uhr die Orgelvesper in der Basilika des Kloster Steinfeldes spielen.

Dabei stehen Orgelwerke aus der Erbauungszeit der Klosterorgel von Jean Adam Guilain, Georg Muffat, Johann Jakob Froberger, Johann Caspar Kerll sowie Johann Sebastian Bach auf dem Programm.

Die renommierte Konzertorganistin Ute Gremmel-Geuchen kommt nach Steinfeld und spielt am Sonntag, 15. Mai, ab 16 Uhr die Orgelvesper in der Basilika. Foto: Kurt Lübke/pp/Agentur ProfiPress

Ute Gremmel-Geuchen erhielt schon als Jugendliche Orgelunterricht in ihrer Heimatstadt Düsseldorf. Anschließend studierte sie Kirchenmusik, Orgel und Cembalo an den Konservatorien in Köln, Amsterdam und Stuttgart.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln, die auf www.Gdg-Steinfeld.de eingesehen werden können.

Seit dem Jahr 2000 ist sie Organistin der Kempener Paterskirche sowie künstlerische Leiterin der „Kempener Orgelkonzerte“. Sie wurde durch zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen bekannt und ist als Konzertorganistin im In- und Ausland gefragt. Unter anderem spielte sie für das Label „Aeolus“ im Rahmen einer Bach-Gesamtaufnahme fünf CDs ein, diese Gesamtaufnahme wurde 2013 mit dem „Echo-Klassik-Preis“ ausgezeichnet.

rp/pp/Agentur ProfiPress