Aktuelles

Erweitertes Impfangebot im Krankenhaus

Mechernicher Kreisklinik verabreicht ab 3. März neben Booster- nun auch Erst- und Zweitimpfungen

Mechernich – Das Kreiskrankenhaus Mechernich weitet ab März sein Impf-Angebot als offizielle Impfstelle des Kreises aus. Ab 3. März soll es an jedem ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 19.30 Uhr möglich sein, neben Booster-Impfungen wie bisher künftig auch Erst- und Zweitimpfungen zu erhalten. Dabei stehen die Impfstoffe von Biontech oder Moderna zur Verfügung. Der sogenannte Todimpfstoff Nuvaxovid® der Firma Novavax wird nicht angeboten.

Die Impfung erfolgt nur nach vorheriger Terminvergabe über die Anmeldeplattform des Kreises Euskirchen: https://corona.kreis-euskirchen.de/impfen Dabei kann online der Standort

Ab 3. März soll es an jedem ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 19.30 Uhr im Kreiskrankenhaus Mechernich möglich sein, neben Booster-Impfungen wie bisher künftig auch Erst- und Zweitimpfungen zu erhalten. Foto: Tim Reckmann/pixelio/pp/Agentur ProfiPress

„Krankenhaus Mechernich“ als Impfstelle ausgewählt werden. Krankenhaus-Pressesprecherin Jennifer Grundtner: „Wir bitten Interessenten darum, einen gebuchten Termin unbedingt einzuhalten oder rechtzeitig online wieder frei zu geben.“

Das Angebot richtet sich an Personen ab zwölf Jahren. Bis zum 30. Lebensjahr wird gemäß der STIKO-Empfehlung der Impfstoff von Biontech geimpft. Personen über 30 Jahre erhalten Moderna. Eine freie Impfstoffwahl ist nur in begründeten Ausnahmefällen und mit ärztlicher Bescheinigung möglich.

Freies Impfangebot 5. und 26. März

Zusätzlich soll es alle drei Wochen samstags von 9 bis 14 Uhr ein freies Impfangebot ohne vorherige verpflichtende Terminvergabe für Erwachsene und Familien geben. Neben den Eltern können dann parallel auch Kinder ab fünf Jahren mit dem Wirkstoff von Biontech geimpft werden. Kinderärzte des Krankenhauses sind vor Ort und übernehmen die entsprechende Aufklärung. Termine sind der 5. und der 26. März.

Die Verabreichung der zweiten Auffrischungsimpfung richtet sich nach der aktuell gültigen COVID-19-Impfempfehlung der STIKO und ist für Personen ab einem Alter von 70 Jahren und/oder mit Immundefizienz ab einem Alter von fünf Jahren möglich, deren 1. Booster-Impfung mindestens drei Monate zurückliegt. Außerdem bei beruflicher Tätigkeit im medizinischen und pflegerischen Bereich, wenn die erste Booster-Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Aus diesem Lageplan ist die Impförtlichkeit am Kreiskrankenhaus Mechernich ersichtlich. Grafik: Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Die Impfungen erfolgen in den angegliederten Räumen der Geriatrischen Tagesklinik, die über einen separaten Eingang über den Krankenhaus-Vorplatz zu erreichen sind (barrierefrei). Parkmöglichkeiten gibt es im angrenzenden Parkhaus. Ab dort ist die Impfstelle bereits ausgeschildert.

Jennifer Grundtner: „Zum Impftermin sind folgende Dokumente mitzubringen: Personalausweis/Kinderpass, Impfausweis, ausgefüllter Aufklärungsbogen, ausgefüllte Einwilligungserklärung. Ein QR-Code wird am Impftermin nicht vor Ort ausgestellt. Die Digitalisierung des Nachweises ist jedoch in jeder beliebigen Apotheke möglich. Die Hygieneschutzbestimmungen sind vor Ort einzuhalten. Während des gesamten Aufenthaltes in den Räumen der Geriatrischen Tagesklinik gilt die FFP2-Maskenpflicht für Personen ab sechs Jahren!“

pp/Agentur ProfiPress