Aktuelles

„echt.gut.wandern!“

Wandervergnügen in Mechernich („Soweit das Auge reicht“) und der Nordeifel auf insgesamt 95 „EifelSchleifen“ und 18 „EifelSpuren“ – Programm und Snacks mit dabei

Mechernich/Nordeifel – Die Stadt Mechernich sowie weitere Städte und Gemeinden in der Nordeifel, die Ortsgruppen des „Eifelvereins“ und die „Nordeifel Tourismus GmbH“ laden Interessierte dazu ein, ausgewählte „EifelSchleifen“ und „EifelSpuren“ bei geführten Erlebniswanderungen im Laufe des Jahres unter dem Motto „echt.gut.wandern!“ kennenzulernen.

Versierte Expertinnen und Experten des „Eifelvereins“ oder fachkundige Guides geben währenddessen einen interessanten Einblick und verraten Spannendes und Wissenswertes über die jeweiligen Wege. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Dazu garantiere oftmals ein kleines Rahmenprogramm einen kurzweiligen Wandertag in der Nordeifel.

In Mechernich steht am Sonntag, 4. Juni, die „EifelSpur Soweit das Auge reicht“ auf dem Programm. Los geht es zu der 13,3 Kilometer langen Wanderung um 10 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Bergbaumuseum.

Das Programm beinhaltet eine geführte Wanderung, einen kleinen Pausensnack und zum Abschluss Gegrilltes mit Livemusik sowie die Möglichkeit, preisreduzierte Führungen „unter Tage“ zu erleben. Anmeldungen sind bei Gabi Schumacher (Abteilung Kultur und Tourismus) von der Stadt Mechernich, telefonisch unter (024 43) 494 322 oder per Mail an g.schumacher@mechernich.de möglich. Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 10 Euro.

In diesem Jahr können manche der 95 „EifelSchleifen“ und 18 „EifelSpuren“ in Mechernich und der Nordeifel auf ganz besondere Art und Weise entdeckt werden. Informationen zu allen Erlebniswanderungen gibt´s unter www.nordeifel-tourismus.de. Symbolbild: Nordeifel Tourismus GmbH/pp/Agentur ProfiPress
In diesem Jahr können manche der 95 „EifelSchleifen“ und 18 „EifelSpuren“ in Mechernich und der Nordeifel auf ganz besondere Art und Weise entdeckt werden. Informationen zu allen Erlebniswanderungen gibt´s unter www.nordeifel-tourismus.de. Symbolbild: Nordeifel Tourismus GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Weitere Touren unter www.nordeifel-tourismus.de

Zur Auswahl stehen in den nächsten Wochen und Monaten weitere geführte Erlebniswanderungen in Hellenthal, Zülpich, Blankenheim und Schleiden. Detaillierte Informationen über die geführten Erlebniswanderungen gibt´s unter www.nordeifel-tourismus.de.

„Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise zu den geführten Wanderungen mit dem ÖPNV“, so die Nordeifel Tourimus: „Bitte beachten Sie dabei die Hinweise zum Schienenersatzverkehr auf der Eifel-Bahnstrecke.“ Von Freitag, 7. April, bis zum Mittwoch, 1. November, ist der „Eifelsteig-Wanderbus“ im Einsatz, mit dem man auch zahlreiche „EifelSchleifen“ und „EifelSpuren“ erreichen kann.

Doch das ist noch nicht alles. Noch bis Freitag, 31. März, können Interessierte unter www.nordeifel-wanderwahl.de Ihrer Lieblings-„EifelSchleife“ oder –„EifelSpur“ ihre Stimme geben und sich damit an der Wahl „Wanderweg des Jahres 2023“ in der Nordeifel beteiligen. Mehr hierzu unter https://profipress.de/wahl-zum-wanderweg-des-jahres-76706.

Weitere Informationen gibt´s auch bei der „Nordeifel Tourismus Gmbh“ (Bahnhofstraße 13, 53925 Kall) telefonisch unter (024 41) 994 570 oder per Mail unter info@nordeifel-tourismus.de.

pp/Agentur ProfiPress