Aktuelles

„Dreikönigs-Drive-In“

Außergewöhnliche Sternsingeraktion in Mechernich: Sonntag, 9. Januar, gibt es zwischen 10.30 und 17 Uhr am Johanneshaus an der Pfarrkirche die Möglichkeit, Spenden zu hinterlassen und sich seinen Haussegen mit heimzunehmen

Mechernich – Die Mechernicher Sternsinger sammeln und segnen im neuen Jahr wegen Corona in einem völlig neuen „Drive-in“-Verfahren. Wer für das Kindermissionswerk spenden und einen Segensaufkleber für seine heimische Haus- beziehungsweise Wohnungstür haben möchte, kann am Sonntag, 9. Januar, zwischen 10.30 und 17 Uhr vor dem Mechernicher Johanneshaus direkt an der Kirche vorfahren, seine Spende durchs offene Fenster übergeben – und einen Segensaufkleber von Kaspar, Melchior und Balthasar mit nach Hause nehmen.

Die Sternsinger, hier ein Archivbild von 2019, stehen am Sonntag, 9. Januar 2022, von 10.30 bis 17 Uhr vor dem Mechernicher Johanneshaus direkt an der Kirche an einem „Dreikönigs-Drive-In“, nehmen Spenden entgegen und verteilen Segensaufkleber von Kaspar, Melchior und Balthasar. Archivbild: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das Motto der Sternsinger-Aktion 2022 lautet: „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Wer sich dafür im Pfarrbüro (Tel. 02443/ 86 40) angemeldet hat, bekommt den Segensaufkleber auf Wunsch auch in den heimischen Briefkasten zugestellt. Spenden kann man auch im Pfarrbüro, Weierstraße 80, abgeben.

In Roggendorf geht der Kapellenverein am Sonntag, 16. Januar, ab 10 Uhr von Haus zu Haus und wünscht allen ein frohes neues Jahr. Beim „Sternsinger-Drive-In“ am Johanneshaus sind natürlich leibhaftige Sternsinger zugegen, nehmen Spenden an und segnen. Der Segensspruch 20 C + M + B 22 bedeutet „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) plus Jahreszahl.

pp/Agentur ProfiPress