Aktuelles

Die „Eifel-Gäng op Jück“

Kartenvorverkauf hat begonnen – Nächste Auflage der Reihe „Gespräch und Rezitation“ am Donnerstag, 31. Mai, in der historischen Shedhalle des Kuchenheimer LVR-Industriemuseums – „Eifel-Gäng“  Musik, Literatur und Anekdötchen – Talkrunde mit Moderatorin Alice Gempfer

Euskirchen-Kuchenheim – Musik, Literatur und eine Menge Spaß – damit begeistert die „Eifel-Gäng“ ihre Zuschauer seit dem ersten Auftritt. Inzwischen hat es sich herumgesprochen: Das Trio, hinter dem sich der „Wibbelstetz“-Frontmann und Eifel-Troubadour Günter Hochgürtel, der Krimiautor und Verleger Ralf Kramp sowie der Journalist, Buchautor und Diakon Manferd Lang verbergen, garantiert feinste Unterhaltung – hoch drei.

Unter dem Motto „Eifel-Gäng op Jück“ treten Hochgürtel, Kramp und Lang im Rahmen der Reihe „Gespräch und Rezitation“ am Donnerstag, 31. Mai, ab 19 Uhr im ganz besonderen Ambiente der historischen Shedhalle des Kuchenheimer LVR-Industriemuseums/ Tuchfabrik Müller auf. Dabei werden die „Gäng“-Mitglieder nicht nur mit eigenen wie rezitierten Texten und Musik auf Platt sowie jeder Menge Anekdötchen begeistern.

Im Gespräch mit der Journalistin Alice Gempfer gewähren die drei rührigen „Eifel-Hirsche“ bei der vom Förderverein des LVR-Industriemuseums organisierten Veranstaltung auch private Einblicke. Etwa ihre ganz persönliche Sicht auf das Leben, Arbeiten und die Liebe in der Eifel – und wie es eigentlich ist, ständig „op Jück“ zu sein.

Tickets für die Veranstaltung gibt es ab sofort zum Preis von 10 Euro in der Euskirchener Buchhandlung Rotgeri, Bahnhofstraße 16 in Euskirchen sowie dem Museumsladen des LVR-Industriemuseums in Kuchenheim. Die telefonische Reservierung der Karten ist leider nicht möglich.

pp/Agentur ProfiPress