Aktuelles

Bürgermeister Schick gratuliert Anna Förster aus Satzvey

Bürgermeister Schick gratuliert Anna Förster aus Satzvey

zum 100. Geburtstag

Ihre hundert Jahre sieht man der Satzveyerin Anna Förster beileibe nicht an. Dabei hat die alte Dame, auf unserem Bild eingerahmt von Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Satzveys Ortsvorsteher Hans Sofka (rechts), ein sehr bewegtes Schicksal hinter sich. Anna Förster wurde am 19. April 1906 in Wölfelsdorf in der schlesischen Grafschaft Glatz geboren. Sie hatte noch weitere sechs Geschwister, von denen aber keines mehr lebt. Auch ihr Mann, den sie im Juni 1939 wenige Monate vor Aus­bruch des Zweiten Weltkriegs heiratete, kehrte nicht von der Front zurück. Er fiel 1941 in Russland. Anna Förster verlor ihre schlesische Heimat und kam 1946 als Vertriebene nach Satzvey. Geheiratet hat sie nicht wieder. Heute kümmert sich ihre Großnichte Elisabeth Weber um die Hundertjährige.
(PP)

Manfred Lang

06.05.2006