Aktuelles

„Bitburger“ auf dem Prinzensessel

Bitte ein Prinz: Kommerner KG „Gressberger“ gab mit Wilhelm Draht alias „Bit I.“ die neue Tollität für die Karnevalssession 2022/23 bekannt

Mechernich-Kommern – Traditionell zur Kommerner Kirmes stellt die Karnevalsgesellschaft „Greesberger“ ihre Tollitäten für die kommende Session vor. In diesem Jahr ist es Wilhelm Draht, nach seiner Lieblings-Biermarke „Bit“ genannt. Wie KG-„Greesberger“-Chefin und Stadträtin Nicole Reipen mitteilt, will Draht ab dem 12.11. als „Bit I.“ Prinz sein und die Kommerner Jecken regieren.

„Wir freuen uns nach zweijähriger Zwangspause durch die Covid-19-Pandemie wieder, eine Tollität ankündigen zu können“, sagte Nicole Reipen, die Vorsitzende der KG „Greesberger“ Kommern 1947 e.V., am Kirmesmontag im Zelt des Kegelclubs „Söhne Kommerns“: „Wie die Session 2022/23 letztendlich wird, ist ein Lotteriespiel, aber wir sind mutig genug, um das große Los zu ziehen und haben unsere Session geplant, wie sie einmal vor dieser Pandemie war…“

Prinzenbekanntgabe Kirmesmontag im Kommerner Festzelt mit (von links) der „Greesberger“-Präsidentin Nicole Reipen, ihrem Mann und Ex-Dreigestirns-Jungfrau Matty Reipen, Roland Conraths, dem designierten Prinzregenten Wilhelm „Bit“ Draht, Michael Schepers, Thomas Bank, René Zander und Heinz-Willi Poensgen. Foto: Steffi Klapper/Greesberger/pp/Agentur ProfiPress
Prinzenbekanntgabe Kirmesmontag im Kommerner Festzelt mit (von links) der „Greesberger“-Präsidentin Nicole Reipen, ihrem Mann und Ex-Dreigestirns-Jungfrau Matty Reipen, Roland Conraths, dem designierten Prinzregenten Wilhelm „Bit“ Draht, Michael Schepers, Thomas Bank, René Zander und Heinz-Willi Poensgen. Foto: Steffi Klapper/Greesberger/pp/Agentur ProfiPress

60 Jahre, Reiter und Schalke-Fan

„Bit I.“ ist 60 und Kommerner Urgestein und will sich mit der Regentschaft einen Kindheitstraum erfüllen. Wilhelm Draht ist gelernter Maschinenschlosser, arbeitete lange am Bau und wurde schließlich Berufskraftfahrer, ein Job, dem er noch heute nachgeht. Zu seinen Hobbies gehörte lange das Reiten. Außerdem war er im Fanclub „Lucky Schalker“, mit dem er viele Heim- und Auswärtsspiele der königsblauen Kohlenpott-Kicker besuchte.

Der Karneval lag Wilhelm Draht schon immer im Blut. In der Session 1990/1991 war er Jungfrau im Dreigestirn. Nicole Reipen: „Diese Session bleibt unvergessen, da im Rheinland durch den Golfkrieg alle Rosenmontagszüge ausfielen – bis auf Kommern! Dort lief der Zug unter Bombendrohung und Demonstrationsankündigungen. Eine Hundertschaft der Polizei war für den Fall der Fälle vor Ort. Doch es blieb friedlich und das Dorf platzte aus allen Nähten!“

Hiermit wirbt die Kommerner Karnevalsgesellschaft für ihre Proklamations- und Kostümsitzung im November. Grafik: KG Greesberger/pp/Agentur ProfiPress
Hiermit wirbt die Kommerner Karnevalsgesellschaft für ihre Proklamations- und Kostümsitzung im November. Grafik: KG Greesberger/pp/Agentur ProfiPress

Als Prinzenführer wird „Bit. I.“ von Matty Reipen, der Jungfrau des Jahres 2000, und Prinz Thomas Bank von 2016 begleitet. Im Gefolge befinden sich auch Wilhelms Bruder Adi Draht und seine Freunde Michael Schepers, René Zander, Roland Conraths und Heinz-Willi Pönsgen.

Die Proklamationssitzung ist für den Samstag, 12. November, um 20.11 Uhr terminiert in der Bürgerhalle Kommern. Dort soll Prinz „Bit I.“ offiziell auf den Narrenthron gehievt werden. Karten kann man bei Nicole Reipen unter Tel. (0177) 554 10 66 bestellen. „Der Eintrittspreis ist wie in den vergangenen Jahren bei 20 Euro geblieben“, so die Vorsitzende: „Wer einen schönen karnevalistischen Abend mit moderaten Preisen haben möchte, ist bei uns genau richtig!“

pp/Agentur ProfiPress