Aktuelles

Big Band ist der Stolz der Garde

Big Band ist der Stolz der Garde
Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick würdigte beim Festkommers zum 40-jährigen Bestehen der Prinzengarde Mechernich (PGM) deren Verdienste für Brauchtum, Vereinsleben und Musiklandschaft Mechernich
Mechernich – Der Kernort Mechernich hat drei vaterstädtische Karnevalsgesellschaften, den Festausschuss Mechernicher Karneval, die Prinzengarde und den KC Bleifööss. Letztere sind die jüngsten, der von Präsident Albert Meyer geführte Festausschuss der altehrwürdigste. Die Prinzengarde liegt mit ihren 40 Jahren genau in der Mitte. Sie befindet sich sozusagen “in den besten Jahren”.
Zum Jubiläum schickt die von Heinz “Addy” Sechtem kommandierte Garde natürlich mit Prinz Heinz II. “Hucky” Kranz, Bauer Karl “Charly” Theißen und Jungfrau “Volka” Volker Nüßmann ein eigenes Dreigestirn ins närrische Rennen. Ihr ganzer Stolz aber ist die Bigband der Prinzengarde. Das wurde jetzt beim Festkommers anlässlich des 40jährigen Bestehens in der Aula des städtischen Mechernicher Schulzentrums deutlich.
Der Mechernicher Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und die stellvertretende Landrätin Dr. Sabine Dierhold beglückwünschten die Prinzengarde und hoben den starken Einsatz der Mechernicher Karnevalisten für den Erhalt des Brauchtums und die Belebung der Vereinskultur hervor. Auch Dieter Milz, Vorsitzender des Regionalverbandes Rhein-Sieg-Eifel im Bund Deutscher Karneval, zählte zu den Gratulanten des Abends.
Die Journalistin Petra Grebe schreibt im “Kölner Stadt-Anzeiger”: “Für die musikalische Umrahmung des festlichen Abends war die vereinseigene Big Band der Prinzengarde zuständig. Sie bewies den Besuchern, dass sie nicht nur karnevalistische Klänge beherrscht, sondern darüber hinaus ebenso mit dem klassischen Big-Band-Sound begeistern kann.”
Heinz Sechtem ließ beim Kommers die Geschichte der Garde Revue passieren. Dabei war die Rede von vielen Prinzenpaaren, Prinzen und Dreigestirnen, von Rathaus-Erstürmungen und zahlreichen Wagen für den traditionellen Mechernicher “Rosensonntagszug”.
Etwas ganz Besonderes aber ist für die Mechernicher Prinzengarde ihre eigene Big Band. Die hat sich nicht nur regional Meriten erworben, sondern auch bei einigen internationalen Auftritten, vor allem in Frankreich. Bisheriger Höhepunkt der Bandgeschichte war ein Gastspiel bei einem Folklorefestival in Brasilien während der Session 1995/96.
Petra Grebe schreibt: “Zahlreiche Ehrungen standen im Rahmen des Festkommers ebenfalls auf dem Programm. Der Vorsitzende ernannte Norbert Eckert zum Ehrenmitglied der Prinzengarde. Er sei mehr als 38 Jahre dabei, mehr als 30 Jahre für den Wagenbau verantwortlich und arbeite im Festkomitee mit.”
Weitere langjährige Mitglieder wurden für ihren Einsatz in der Prinzengarde geehrt. Den Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval in Gold bekamen Friedel Hüllenkrämer, Stephan Hüllenkrämer, Heinz Kranz und Volker Nüßmann. Heinz “Addy” Sechtem bekam den Orden in Gold mit Brillanten.
Den Verdienstorden in Gold des Regionalverbandes Rhein-Sieg-Eifel im Bund Deutscher Karneval erhielten Ludwig Bergheim, Margret Eick, Hans Hilger, Henny Hilger, Christa Klinkhammer, Sabine Klinkhammer, Toni Klinkhammer, Ulrich Komm und Günter Nelles.
pp/Agentur ProfiPress

Manfred Lang

02.12.2011