Aktuelles

Applaus für Andy Anders

Vorstellung für die Gala Tolbiac
“Figurentheater spielbar” trat vor 200 Kindern in der Stadthalle Zülpich auf
Zülpich – Gut 200 Kinder aus Zülpich sahen die Vorstellung “Andy Anders” vom “figurentheater spielbar” in der Zülpicher Stadthalle. Sie fand im Rahmen der 12. “Gala Tolbiac” zugunsten der Lebenshilfe im Kreis Euskirchen statt.
Die beiden Künstler, Nartano Petra Grupe und Tameer Gunnar Eden, verzichteten für den guten Zweck auf ihre Gage. Bernd Woop, Mit-Organisator der Gala Tolbiac, deren Patenschaft die Stadt Zülpich für drei Jahre übernommen hat, lobte den spontanen Entschluss des Theaters für eine Benefizveranstaltung. “Seit Gründung der Gala 1975 sind bereits über eine Million Euro zusammengekommen. Das Geld wird für die Unterstützung geistig behinderter Menschen im Kreis Euskirchen zur Verfügung gestellt.” erklärte Woop.
Er freute sich, dass sich das “figurentheater spielbar” auch weiterhin außerhalb ihrer festen Spielstätte auf der Burg Veynau engagiert.
“Das Stück “Andy Anders” handelt von Toleranz, “anders sein” und Freundschaft. Es hat mich sehr gefreut, es gerade für die Gala Tolbiac zu spielen”, so die Spielerin Petra Grupe.

Ebenso angetan von den beiden Vorführungen waren die jungen Zuschauer und ihre Erzieherinnen. “Noch eine Geschichte! Zugabe!” war es am Ende der Vorstellungen im Chor zu hören. Mit einem guten Wunsch verabschiedete Grupe die Kinder: “Jeder von uns ist etwas anders. Ich hoffe, dass Ihr alle so einen guten Freund findet wie Andy in der Geschichte.” (pp)
www.stadt-z
ülpich.de
www.figurentheater-spielbar.de

Manfred Lang

08.11.2006