Aktuelles

Andreas Pawlak leitet den DRK-Ortsverein Schleiden

Wachablösung an der
Spitze des Roten Kreuzes
Andreas Pawlak neuer Vorsitzender – Dr. Rolf Blindert wirkt künftig mehr aus dem Hintergrund

Schleiden/Gemünd – Der Rotkreuz-Ortsverein Schleiden/Gemünd hat einen neuen Vorsitzenden: Andreas Pawlak (5. von links), im Kreis Aachen arbeitender Rettungsassistent aus Herhahn, übernahm bei der jüngsten Mitgliederversammlung den Vorsitz von Dr. Rolf Blindert (6. von rechts).
Der Anästhesist gehört dem Roten Kreuz bereits seit 30 Jahren aktiv an und hatte während der vergangenen drei Jahre auch noch den Vorsitz übernommen. Künftig will Blindert im Ortsverein zwar auch nicht die Hände in den Schoß legen, aber eben doch die Arbeit “mehr aus dem Hintergrund heraus unterstützen”.
Der Ortsverein Schleiden/Gemünd mit Schwerpunkten in den beiden Zentralorten, aber auch in Dreiborn (Jugendrotkreuz) blickte während der Versammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2005 zurück. Die Einsätze, Übungen und Schulungen wurden noch einmal Revue passieren lassen. Einen Schwerpunkt der Rotkreuzarbeit im Stadtgebiet Schleiden bildete der Nationalpark Eifel.
In der Versammlung wurde auch eine ganze Reihe von Ehrungen ausgesprochen. Anschließend formierten sich der neue Vorstand und die Ausgezeichneten zum Gruppenbild (von links): Lisa Müller, Frank Güth, Katharina Neumann, Monika Knips, Andreas Pawlak, Ilse Hack, Maria Mollus, Laura Scheffer, Ilona Güth, Dr. Rolf Blindert, Gerta Sitta, stellvertretender Vorsitzender Thomas Hergarten, Sarah Kreutz, Schatzmeister Andreas Rau und Christian Döhler.
Nicht auf dem Bild zu sehen ist Horst Klöcker, der wie auch Thomas Hergarten zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde.

Manfred Lang

02.02.2006